Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ronny K. wohlbehalten in Klinik eingeliefert

+

Taufkirchen/Rosenheim - Die Suche hat ein Ende gefunden: Der seit 28. Dezember vermisste Ronny K. wurde am Donnerstag in Rosenheim aufgefunden und in eine Klinik eingewiesen.

UPDATE 10. Januar:

Der seit 28.12.2013 vermisste Ronny K. wurde am Donnerstag in Rosenheim angetroffen. Er wurde zu einer Therapie ins Inn-Salzach-Klinikum verbracht. Die Polizei bedankt sich für die rege Anteilnahme und zahlreiche Hinweise aus der Bevölkerung.

Der Suchaufruf der Polizei:

Seit dem 28. Dezember wird der 34-jährige Ronny K. vermisst. Herr K. hat gegen 13.30 Uhr das Therapiezentrum Christ in 84574 Taufkirchen, Gemeindeteil Weiß, Landkreis Mühldorf am Inn verlassen und ist zum vereinbarten Zeitpunkt nicht zurückgekehrt. Zuletzt wurde er in der Nähe des Bahnhaltepunktes in Waldkraiburg gesehen. Seit dem gibt es keine konkreten Hinweise auf seinen Aufenthalt.

Der suchtkranke Herr K. ist wegen einer depressiven Störung in Therapie. Anhand neuer Informationen ist es nicht auszuschließen, dass er Selbstmordabsichten hat oder sich in einem durch Sucht bedingten Ausnahmezustand befindet. Er könnte sich im Raum Waldkraiburg und Mühldorf aufhalten. Es bestehen jedoch auch Kontakte zum Großraum Rosenheim.

Herr K. ist 170 cm groß, 74 kg schwer, schlanke Figur, hat braunes, kurzes Haar. Er trägt Piercings an der rechten Augenbraue, am linken Ohr und auf der Zunge. Zum Zeitpunkt seines Verschwindens trug er eine weiß-blaue Jacke und Jeans.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Waldkraiburg (Tel. 08638 / 9447-0) oder jede andere Polizeidienststelle.

Pressemeldung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Kommentare