Konzert zur Erinnerung an den Holocaust

+
Die Band "Breaking Silence" spelt am Benefizkonzert anlässlich des Holocaust-Gedenktages.

Trostberg - Der Verein "Christliche Freunde Israels" lädt zu einem musikalischen Abend im Postsaal ein. Der Spendenerlös geht an die Holocaust-Überlebenden in Israel.

Die CFRI veranstaltet ein Benefizkonzert, das am 27. Januar um 19 Uhr im Postsaal Trostberg stattfindet. An diesem Konzert anlässlich des Nationalen Gedenktages an den Holocaust, möchte der Gastgeber, der Verein „Christliche Freunde Israels“ (CFRI), zu einem musikalisch bunten Abend einladen und die Besucher dazu ermutigen, durch ihre Spende Holocaust-Überlebende in Israel zu unterstützen. Der Eintritt ist also frei.

Im Benefizkonzert von 2011 wurden immerhin 700 Euro gespendet – vielen Dank dafür! Gerade wir als Deutsche haben eine wunderbare Gelegenheit, einen Weg der Versöhnung zu gehen und uns mit Liebe diesen Menschen gegenüber auszustrecken, die den Krieg als Kinder miterlebt haben und heute noch unter dem Trauma leiden. Spenden bereitzustellen ist eine sehr praktische und in allen Sprachen verständliche Art und Weise Mitgefühl zu zeigen. Das Leben ist ein Geschenk, Nächstenliebe ist der Dank.

Amber Sutter, 1. Vorsitzende von CFRI, wie auch Leadsängerin der Rock/Pop Band „Breaking Silence“, fand einen Weg, ihre Leidenschaft für Musik und ihre Überzeugung für die Wichtigkeit ihrer Arbeit effektiv zu verbinden.

„Breaking Silence“ stellt sich zusammen aus der jüngeren Generation der Gospel/Rock Familienband „Son, Wind & Reign“: Amber Sutter (geb. Tracy) (Gesang, Keybord), Ewald Sutter (Gesang, E-Gitarre), Tim Tracy (E-Bass) und Michael Tracy (Schlagzeug).

Ihre meist selbstkomponierten Stücke stellen sie mit viel Überzeugung und Spaß dar. Neben Gute-Laune Texte scheut sich die Band nicht die Tiefe und auch Besinnlichkeit zu suchen. Glaube, Liebe, Hoffnung und Menschsein sind Themen, die die Band bewegen und motivieren und auch in ihrer Musik unverkennbar präsentiert werden. Natürlich darf vor Allem der Spaß nicht fehlen!

Bei dieser Gelegenheit freut sich das Künstler Ehepaar, Amber & Ewald Sutter, ihr jüngstes Soloalbum „Collecting the Past“ präsentieren zu dürfen. Es umfasst eine Auswahl von bisher unveröffentlichten Liedern, von denen jedes für die beiden Künstler eine besondere Bedeutung in sich trägt. Dabei wird eine Brücke zwischen Poprock, Latin bis hin zu Jazz gespannt. Im Laufe des Konzerts werden immer wieder, mit genialer Unterstützung der anderen beiden Bandmitglieder, Tim und Michael, einige der Stücke, die man auf der CD hören kann, als live-Version vorgestellt.

Die Band empfindet es als Privileg, ihr Können für diesen guten Zweck, die Holocaust-Überlebenden in Israel zu unterstützen, einsetzen zu dürfen und freut sich auf einen rundum erfolgreichen Abend, der hoffentlich nicht nur ihnen, sondern auch den Zuhörern lange in Erinnerung bleiben wird.

Pressemeldung Kulturamt der Stadt Trostberg

Zurück zur Übersicht: Trostberg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser