Berhard Setzwein liest aus seiner Trilogie

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Bernhard Setzwein liest aus seinen neuen Roman "Der neue Ton".

Trostberg - Berhard Setzwein hat seine "Trilogie aus der Mitte: das Böhmische Massl" abgeschlossen. Am 21. April wird er im Postsaal-Gewölbe aus seinem letzten Teil vorlesen.

Mit dem zuletzt erschienenen Roman "Der neue Ton" hat Bernhard Setzwein seine "Trilogie aus der Mitte: das Böhmische Massl" abgeschlossen. Zum Gesamtprojekt gehören auch als Teil eins und zwei "Die grüne Jungfer" und "Ein seltsames Land".

In immer neuen Paarungen schickt Bernhard Setzwein das Personal seines figurenreichen Romans auf Reisen voller überraschender Wendungen durch das Dreiländereck Bayern-Böhmen- Österreich. Zu entdecken ist dabei ein neues Europa der offenen Grenzen, in dem die Menschen erst ihren Platz und eine neue Identität finden müssen.

Der Autor Bernhard Setzwein wurde 1960 in München geboren. Studium der Germanistik. Seit 1985 freischaffender Autor, lebt seit 1990 in Waldmünchen an der bayerisch-böhmischen Grenze. Ständiger freier Mitarbeiter des Bayerischen Rundfunks mit Features zu Kultur- und Literaturthemen, Beiträger verschiedener Zeitungen und Zeitschriften.

Karten für die Lesung um 19 Uhr erhalten Sie über die Vorverkaufsstellen Ticket & Touristik, Trostberg, Tel. 08621/9709602 bzw. Wochenblatt Traunstein, Tel. 01805/5151551 bzw. Inn-Salzach-Ticket, www.inn-salzach-ticket.de, Tel. 01805/723636 oder an der Abendkasse ab 18 Uhr.

Pressemitteilung Stadt Trostberg

Zurück zur Übersicht: Trostberg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser