Amüsantes Video vom Architekturbüro Hatz

Kreative Stellenanzeige aus Trostberg: „Mia san traurig, weil mia an Kollegen zwenig ham“

Das Architekturbüro Hatz in Trostberg sucht einen neuen Mitarbeiter. Zur Stellenanzeige hat das Team ein amüsantes Video gedreht.
+
Das Architekturbüro Hatz in Trostberg sucht einen neuen Mitarbeiter. Zur Stellenanzeige hat das Team ein amüsantes Video gedreht.

Trostberg - Das Architekturbüro Hatz in Trostberg sucht einen neuen Mitarbeiter. Statt einer gewöhnlichen Stellenanzeige hat das Team ein amüsantes Video gedreht, in dem auch „die ein oder andere Träne“ vergossen wurde.

Viele Betriebe mussten aufgrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen sinkenden Auftragslage ihre Angestellten in Kurzarbeit schicken oder sogar entlassen. Allerdings gibt es auch in der ein oder andere Branche Unternehmen, welche neue Arbeitskräfte und Unterstützung suchen. So auch das Architekturbüro Hatz in Trostberg.

Mit kreativem Video: Architekturbüro aus Trostberg sucht neuen Mitarbeiter

Mit einer etwas ausgefalleneren Stellenanzeige sucht das Unternehmen nun einen neuen Mitarbeiter (m/w/d). „Wir suchen vom Bauzeichner bis hin zum Architekten - Priorität 1 ist für uns, dass er zum Team passt“, heißt es unter dem amüsanten Video, welches auf Facebook gepostet wurde. „Rund eine Woche dauerte es von der Idee bis zur Veröffentlichung des Videos“, wie Ulrich Hatz gegenüber chiemgau24.de berichtet.

Die gewöhnlichen Anzeigen waren uns als kreatives Architekturbüro etwas zu monoton – und so sind wir auf die Möglichkeit gekommen, ein kurzes Video zu drehen – mit dem Vorteil für den Zuseher, dass man auch kurz die Stimmung unserer Arbeiten und die des Teams aufsaugen kann“, so der Architekt aus Trostberg. „Da glücklicherweise die Baubranche nach wie vor boomt, benötigen wir unbedingt Verstärkung – die zu uns passt.“

Ulrich Hatz: „Aktuelle Corona-Situation nimmt keinen großen Einfluss auf Mitarbeiter-Suche“

Das fünfköpfige Team rund um Ulrich Hatz würde sich sehr über einen neuen Kollegen freuen. In dem Video wurden daher „zahlreiche Tränen vergossen“, da sie so traurig darüber sind, dass sie aktuell einen Mitarbeiter zu wenig haben. Jedoch gibt es bereits gute Nachrichten, denn laut dem Architekten sind schon einige Bewerbungen eingegangen. Der kurze Clip auf Facebook wurde zudem schon über 20.000 Mal (Stand: Dienstag, 1. Dezember, 11 Uhr) aufgerufen.

„Wir sind ein wirklich gutes Team, in dem sich jeder auf den Anderen verlassen kann“, so Ulrich Hatz vom Architekturbüro Hatz in Trostberg.

Die aktuelle Corona-Situation nehme laut dem Architekten aber keinen großen Einfluss auf die Mitarbeiter-Suche. „Vielmehr ist es der abgegraste Stellenmarkt der Baubranche, die die Suche erschwert. Es gibt sehr wenige die Suchen. Darauf zielt natürlich auch unser Video ab: Mögliche Bewerber sollen sehen, dass bei uns der Mensch, nicht die Arbeit im Vordergrund steht. Wir sind ein wirklich gutes Team, in dem sich jeder auf den Anderen verlassen kann. Und genau für das suchen wir Verstärkung“, so Ulrich Hatz gegenüber chiemgau24.de abschließend.

„Hauptsach koa Granthofan“: Ofenbauer mit der etwas anderen Stellenbeschreibung

Auch der Ofenbauer Plank aus Eggstätt versucht mit einer etwas anderen Stellenbeschreibung neue Mitarbeiter zu gewinnen. Auf Facebook stellte der Handwerksbetrieb ein Foto ein, welches großen Anklang findet. „Zvui arbad - z´wenig Leid, deshoib suachen mia Unterstützung fia unsa Team“, heißt es dort. Dabei ist es dem Unternehmen egal, ob die zukünftige Bürokraft „männlich, weiblich, divers oder sunst wos is“.

jg

Kommentare