Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nach großer Suchaktion am Mittwochabend

Vermisster (†64) aus Trostberg tot in Alzkanal gefunden - Polizei geht von Unglück aus

Vermisstensuche in Trostberg
+
Vermisstensuche in Trostberg

Trostberg - Große Aufregung in Trostberg am Mittwochabend (9. November). Mit einem Großaufgebot wurde nach einem vermissten Mann gesucht. Der Mann wurde mittlerweile tot aufgefunden.

Update, 11.55 Uhr - Polizei geht von Unglück aus

Bei den kriminalpolizeilichen und rechtsmedizinischen Untersuchungen zur genauen Todesursache des tot in der Alz in Trostberg aufgefundenen Vermissten ergaben sich keinerlei Hinweise auf Fremdverschulden. Vielmehr gehen Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei von einem Unglücksfall aus.  

Update, 16.35 Uhr - Vermisster tot aufgefunden

Der Vermisste wurde von Tauchern der Bayerischen Bereitschaftspolizei im Ortsgebiet Trostberg im Alzkanal tot aufgefunden. Die Untersuchungen zur genauen Todesursache wurden unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein noch vor Ort vom zuständigen Fachkommissariat 1 der Kriminalpolizeiinspektion übernommen.

In dem Zusammenhang bittet die Kriminalpolizei um Hinweise aus der Bevölkerung unter der Telefonnummer 0861/9873-0

Wer hat in der Zeit (Mittwoch - 9. November) zwischen 20.30 und 22.00 Uhr, speziell im Bereich zwischen dem Alzkanal und der Alz, auf Höhe der Hausnummern 31 bis 40 in der Altöttinger Straße Wahrnehmungen gemacht?

Update, 15.20 Uhr - So lief die Suche der Feuerwehr

Die Feuerwehr suchte in den Abendstunden intensiv nach dem Vermissten, leider allerdings ohne Erfolg. Alle Infos zu dem Einsatz gibt es hier.

Update, 10.22 Uhr - Personenbeschreibung

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Nach wie vor wird der 64-jährige Michael K. in Trostberg vermisst. Er ist circa 175 cm groß, sehr schlank, eher mager, hat grau-schwarze Haare und einen grauen Bart. Als Kleidung trägt er aktuell einen braunen Pulli, eine graue Jacke mit blauen Streifen, blaue Jeans und hatte eine orangene Hundeleine um den Bauch. Zuletzt wurde der Vermisste am 9. November gegen 20.45 Uhr im Bereich Trostberg/Kaltenbrunn nahe dem Alzkanal gesehen. 

Wer hat den Vermissten gesehen beziehungsweise kann Hinweise zu seinem aktuellen Aufenthalt geben?

Sachdienliche Hinweise bitte unter der Telefonnummer 08621/984-0 an die Polizeiinspektion Trostberg.

Pressemeldung Polizei Trostberg

Update, 8 Uhr - Mann (64) in Trostberg vermisst

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am 9. November gegen 21.30 Uhr ging bei der Polizeiinspektion Trostberg die Mitteilung ein, dass eine männliche Person im Bereich der Altöttinger Straße in Trostberg vermisst wird. Zuvor sei der Vermisste mit einem Bekannten spazieren gewesen. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass der 64-jährige Trostberger in den Alzkanal gestürzt war, wurde im Anschluss der Alzkanal flussabwärts durch Wasserrettungskräfte abgesucht.

Die umliegenden Wald -und Freiflächen wurden ebenfalls durch Kräfte der Feuerwehr und einen Polizeihubschrauber abgesucht. Insgesamt waren circa 120 Rettungskräfte an der Suche beteiligt. Diese verlief jedoch ergebnislos. Der Vermisste konnte bislang nicht aufgefunden werden.

Im Einsatz befanden sich Rettungskräfte der Freiwilligen Feuerwehren Trostberg und Tacherting, die Feuerwehr des Chemieparks, die DLRG Truchtlaching sowie die Wasserwachten Obing, Burghausen und Burgkirchen.

Hinweise nimmt die Polizei Trostberg unter 08621 9842-110 entgegen.

Pressemeldung Polizei Trostberg

Erstmeldung, 7.47 Uhr

Wie ein Beamter der Polizei Trostberg gegenüber chiemgau24.de zur Auskunft gab, suchten Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Polizei bis in die Nacht hinein mit einem starken Aufgebot nach dem vermissten 64-Jährigen. Die Suche verlief aber bisher ergebnislos.

Am Donnerstag (10. November) sollen weitere Maßnahmen ergriffen und die Suche fortgesetzt werden, so der Beamte weiter.

Eine genaue Personenbeschreibung des Vermissten ist bisher nicht bekannt. Weitere Informationen will die Polizei in einer Pressemitteilung bekanntgeben.

fgr

Kommentare