Arthur Schmidtner im Postsaal-Gewölbe Trostberg

Eine musikalisch-literarische Verköstigung

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Postsaal-Gewölbe Trostberg: Arthur Schmidtner mit  „Gut. Eingmacht.“.

Trostberg - Mit seinem aktuellem Programm „Gut. Eingmacht.“ schafft Arthur Schmidtner mit seinen "Herzerl" wieder eine musikalische und literarische Verköstigung der besonderen Art.

Neues musikalisch-literarisches Gustostückerl-Tipps, wie man eine Frau einkocht, gab er schon in seinem 1. Programm „Sündhafte Köstlichkeiten“. Vom persönlichen Erfolg angetrieben serviert Arthur Schmidtner nun in „Gut. Eingmacht.“ mit gewohnter Herzenswärme und viel Einfühlungsvermögen seine Erfahrungen.

Gilt es doch, die Ergebnisse dieser ganzen Einkochereien möglichst zu konservieren. Und plötzlich hat das dann auch mit mumifizieren, einbalsamieren, sterilisieren und mit strapazierfähig, rostfrei, lichtfest machen zu tun. Sogar die menschliche Selbsterhaltungstaktik der Eigenbrauerei findet sich hier wieder. Und immer steckt nur eins dahinter, das wahre Lebensziel des Menschen, das Glücklich sein.

Für Arthur Schmidtner heißt das, vor Lust zu singen, vor Freude zu weinen, weil's halt einfach schön ist, wenn man an die Liebe glaubt.

Eine weitere musikalische und literarische Verköstigung der feineren Art, virtuos begleitet von Wolfgang Plenk an der Gitarre. Beiköche waren neben seinen eigenen Erfahrungen unter anderem die Autoren und Komponisten Roland Neuwirth, Karl Hodina, Wolfgang Ambros, Georg Kreisler, Fritz Grünbaum, Peter Hammerschlag.

„Oisdann, sind s‘ so gut, nehmen’s ihna auch mal Zeit zum Glücklich sein!“

Karten für diese Veranstaltung erhalten Sie im Vorverkauf über die Vorverkaufsstellen Ticket & Touristik, Trostberg, Tel. 08621/9709602, Wochenblatt Traunstein, Tel. 01805/5151551 bzw. Inn-Salzach-Ticket, Töging, www.inn-salzach-ticket.de, Tel. 01805/723636 oder an der Abendkasse ab 19 Uhr.

Pressemitteilung Stadt Trostberg

Zurück zur Übersicht: Trostberg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser