Stadtrat Trostberg spricht über Wochenmarkt

Schleid: "Wir müssen davon ausgehen, dass es nicht besser wird"

+
  • schließen

Trostberg - Der Wochenmarkt steht kurz vor dem Aus. Wie es weiter geht, bespricht der Stadtrat bei seiner heutigen Sitzung.

Woran liegt's, dass kaum noch Fieranten auf den Trostberger Wochenmarkt kommen? Altersgründe spielen eine ROlle, andererseits auch fehlende Nachfolger - oder liegt es am gewählten Tag, dem Samstag? Bereits vor Monaten wurde im Stadtrat zum ersten Mal diskutiert, ob der Wochenmarkt in Trostberg überhaupt noch Sinn ergibt."Wir müssen davon ausgehen, dass es nicht besser wird", so Bürgermeister Karl Schleid.

Wie es weitergehen soll, wird in der heutigen Sitzung des Stadtrats erörtert werden. Die Deutsche Marktgilde organisiert den Wochenmarkt in Trostberg. Sie hat eine Umfrage unter den Händlern durchgeführt, welcher Tag ihnen am liebsten wäre und was sie sich wünschen. Heute kommen die Ergebnisse auf den Tisch.

Außerdem geht es bei der Stadtratssitzung heute noch um den Hochwasserschutz in der Pechlerau und der Saliterau. Den Stadträten wird der aktuelle Planungsstand vorgestellt. Bei dem Projekt sollen neben den ökologischen Aspekten auch die vorhandene Benutzung, Freizeit und Erholung sowie das Stadt- und Landschaftsbild berücksichtigt werden.

xe

Zurück zur Übersicht: Trostberg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser