Mann in Trostberg schwer verletzt

Durch Garten gerauscht und Häuschen beschädigt: Betrunkener Fahrer verursacht 150.000 Euro Schaden

Trostberg - Am Samstag, 1. August, kam ein 26-jähriger, aus dem nördlichen Landkreis Traunstein stammender Autofahrer aufgrund Aquaplaning und überhöhter Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab und fuhr ungebremst durch einen Zaun eines Privatgrundstücks.


Die Meldung im Wortlaut:

Hierbei wurden auch der gesamte Garten, ein Gartenhäuschen und die Hauswand eines Nachbargrundstücks beschädigt.


Der Fahrzeugführer wurde schwer verletzt in eine Klinik gebracht. Weiter wurde festgestellt, dass er unter Alkoholeinfluss stand, so dass in der Klinik auch noch eine Blutprobe zur genaueren Bestimmung der Alkoholisierung genommen wurde. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Der entstandene Sachschaden wird nach ersten Erkenntnissen auf ca. 150.000 Euro geschätzt. Das Fahrzeug musste mit einem Kran aus den Trümmern geborgen werden. Während der Unfallaufnahme musste die Bundesstraße B299 für ca. 1 Stunde vollständig gesperrt werden. Die Freiwilligen Feuerwehren von Oberfeldkirchen und Trostberg waren mit drei Fahrzeugen und insgesamt 18 Einsatzkräften vor Ort, sicherten die Unfallstelle ab und leiteten den Verkehr um.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © Carsten Rehder

Kommentare