Pressemeldung der Polizeiinspektion Trostberg

Altöttinger (25) prallt in Trostberg mit Auto gegen Holzgeländer

Trostberg - Wegen Gefährdung des Straßenverkehrs muss sich ein 25-Jähriger aus dem Landkreis Altötting bald verantworten.

Am frühen Sonntagmorgen, den 30. Dezember, gegen 4 Uhr fuhr ein 25-Jähriger aus dem Landkreis Altötting mit seinem Auto auf der Bundesstraße B299 von Trostberg in Richtung Tacherting. Kurz vor dem Verlassen Trostbergs verlor er aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort kollidierte der Pkw mit dem Geländer des Bürgersteiges.

Der Fahrer blieb unverletzt. Sein Auto wurde bei dem Unfall totalbeschädigt und im Anschluss an die Unfallaufnahme abgeschleppt.

Während der Unfallaufnahme konnte bei dem Fahrer Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert über 0,5 Promille. Anschließend musste der 25-jährige Fahrzeuglenker eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.

Auf den Fahrzeuglenker wartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, welches neben einer Geldstrafe auch einen Führerscheinentzug nach sich zieht.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Trostberg

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT