AlzChem und BASF starten NaWi 4 Minis

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Trostberg - 30 Kindergärtnerinnen und Kindergärtner aus 18 heimischen Kindertagesstätten folgten der Einladung zum Info- und Experimentiernachmittag ins Info-Center im Chemiepark.

Hier erwartete sie ein spannendes Projekt, denn die beiden chemiebegeisterten Unternehmen haben in Zusammenarbeit ein neues Programm aufgelegt: „NaWi – Naturwissenschaft 4 Minis“, um der Neugierde der Kleinen bereits im Kindergarten gerecht zu werden. „Naturwissenschaft, egal ob Chemie oder Physik, umgibt uns im Leben von früh bis spät, egal ob es die Zahnpasta, Spielzeug, Gummibärchen, Kleidung oder das Auto sind. Kinder sind neugierig darauf zu erfahren, wie die Welt funktioniert und wir wollen mit dem neuen Programm einen wichtigen Beitrag leisten und bereits die Kindergartenkinder für die Naturwissenschaften begeistern“, sagte AlzChem Vorstand Stefan Greger. Er freute sich über den Besuch und das Interesse der Gäste. Zusammen mit BASF Trostberg Standortkoordinator Erich Lackner und BASF Betriebsratsvorsitzendem und NaWi-Team Mitglied Christian Huber wurde das neue Programm vorgestellt und der Inhalt der Experimentierkiste erprobt.

2003 gingen die ersten Experimentierkisten, die KiGa Lab-Boxen, an die Kindergärten. Seit Jahren engagieren sich die Unternehmen mit zwei Leuchtturmprojekten „NaWi – geht das?“ und „NaWi Plus“ an Grundschulen in der Region. Zahlreiche Kooperationspartnerschaften wurden geschlossen. „Der Schritt, dass wir nicht erst in der Schule, sondern bereits im Kindergarten den Forschergeist in Sachen Naturwissenschaft wecken und unterstützen wollen, ist deshalb nur logisch“, so Greger. In der Vergangenheit wurden in regionalen Kindergärten Projekttage durchgeführt. Jetzt können die Erzieherinnen und Erzieher mit Skript und Experimentierkisten zusammen mit den Kindern die spannende Welt der Chemie spielerisch erkunden. „Und wer weiß, vielleicht können wir in ein paar Jahren den einen oder anderen jetzt „Jungforscher“ dann für unsere Unternehmen begeistern und gewinnen“, freute sich Erich Lackner.

Am Ende des Nachmittags gab es für jeden Kindergarten die Teilnehmerurkunde und eine Experimentierkiste. Die Kiste wurde vom NaWi-Team: Christian Huber (BASF), Florian Ritzinger und Alexander Meindl, beide Mitarbeiter der AlzChem, zusammengestellt und enthält alle Utensilien zum Experimentieren.

Kindergartenprogramm von Alzchem und BASF

Pressemitteilung AlzChem AG

Zurück zur Übersicht: Trostberg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser