Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Feuerwehren aus der Umgebung gefordert

Schokoladenglasur für Kuchen löst Großeinsatz der Rettungskräfte in Trostberg aus

Feuerwehreinsatz in Trostberg am 5. Januar
+
Rund 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren vor Ort, nachdem die Schokoladenglasur eines Kuchens für starke Rauchentwicklung in einem Trostberger Wohnblock sorgte.

Trostberg – Aufregung am Mittwochabend (5. Januar) in Trostberg: Ein Großaufgebot der Feuerwehr wurde zu einem Wohnblock in der Jägerstraße alarmiert.

Update, 23.51 Uhr - Pressemitteilung der Polizei

Die Mitteilung im Wortlaut:

Am 5. Januar gegen 22.30 Uhr, verständigte ein Anwohner eines Mehrfamilienhauses in Trostberg den Notruf, da es aus der Nachbarwohnung zu einer starken Rauchentwicklung kam. Die Freiwilligen Feuerwehren Trostberg und Lindach rückten mit rund 40 Einsatzkräften und mehreren Fahrzeugen aus, zudem wurden zwei Besatzungen des Rettungsdienstes alarmiert.

Fotos vom Feuerwehreinsatz in Trostberg am 5. Januar

Feuerwehreinsatz in Trostberger Jägerstraße am 5. Januar
Am Abend des 5. Januars mussten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr in die Trostberger Jägerstraße ausrücken. © FDL/BeMi
Feuerwehreinsatz in Trostberger Jägerstraße am 5. Januar
Am Abend des 5. Januars mussten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr in die Trostberger Jägerstraße ausrücken. © FDL/BeMi
Feuerwehreinsatz in Trostberger Jägerstraße am 5. Januar
Am Abend des 5. Januars mussten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr in die Trostberger Jägerstraße ausrücken. © FDL/BeMi
Feuerwehreinsatz in Trostberger Jägerstraße am 5. Januar
Am Abend des 5. Januars mussten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr in die Trostberger Jägerstraße ausrücken. © FDL/BeMi
Feuerwehreinsatz in Trostberger Jägerstraße am 5. Januar
Am Abend des 5. Januars mussten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr in die Trostberger Jägerstraße ausrücken. © FDL/BeMi
Feuerwehreinsatz in Trostberger Jägerstraße am 5. Januar
Am Abend des 5. Januars mussten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr in die Trostberger Jägerstraße ausrücken. © FDL/BeMi
Feuerwehreinsatz in Trostberger Jägerstraße am 5. Januar
Am Abend des 5. Januars mussten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr in die Trostberger Jägerstraße ausrücken. © FDL/BeMi
Feuerwehreinsatz in Trostberger Jägerstraße am 5. Januar
Am Abend des 5. Januars mussten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr in die Trostberger Jägerstraße ausrücken. © FDL/BeMi
Feuerwehreinsatz in Trostberger Jägerstraße am 5. Januar
Am Abend des 5. Januars mussten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr in die Trostberger Jägerstraße ausrücken. © FDL/BeMi
Feuerwehreinsatz in Trostberger Jägerstraße am 5. Januar
Am Abend des 5. Januars mussten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr in die Trostberger Jägerstraße ausrücken. © FDL/BeMi
Feuerwehreinsatz in Trostberger Jägerstraße am 5. Januar
Am Abend des 5. Januars mussten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr in die Trostberger Jägerstraße ausrücken. © FDL/BeMi
Feuerwehreinsatz in Trostberger Jägerstraße am 5. Januar
Am Abend des 5. Januars mussten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr in die Trostberger Jägerstraße ausrücken. © FDL/BeMi
Feuerwehreinsatz in Trostberger Jägerstraße am 5. Januar
Am Abend des 5. Januars mussten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr in die Trostberger Jägerstraße ausrücken. © FDL/BeMi

Vor Ort konnte die Ursache der Rauchentwicklung schnell festgestellt werden. Eine 83-jährige Anwohnerin hatte Schokolade auf dem Herd vergessen, welche sie für die Glasur eines Kuchens schmelzen wollte. Glücklicherweise entstand lediglich geringer Sachschaden und kein Personenschaden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Erstmeldung, 9.09 Uhr

Ein Großaufgebot an Rettungs- und Einsatzkräften wurde am späten Mittwochabend (5. Januar) gegen 22.35 Uhr zu einem Wohnblock in der Trostberger Jägerstraße alarmiert. Eine Wohnung im dritten Obergeschoss war stark verraucht.

Eine Wohnung im dritten Stock des Wohnblocks in Trostberg war stark verraucht.

Ersten, noch unbestätigten, Informationen zufolge soll eine ältere Dame offenbar ihr Abendessen auf dem Herd vergessen haben, weshalb dieses angebrannt sein und die Wohnung stark verraucht haben soll. Die Freiwillige Feuerwehr Trostberg rückte mit einem Löschzug und rund 30 Einsatzkräften aus und konnte schnell Entwarnung geben.

Ein mit schwerem Atemschutz ausgerüsteter Trupp konnte das Essen vom Herd nehmen. Im Anschluss wurden die Räumlichkeiten kurzzeitig belüftet, ehe die Floriansjünger wieder abrücken konnten.

Die Bewohnerin wurde dem Rettungsdienst übergeben, welcher mit zwei Rettungswagen und dem Einsatzleiter Rettungsdienst vor Ort war. Beamte der Polizeiinspektion (PI) Trostberg haben den Vorfall aufgenommen. 

FDL/BeMi/aic

Kommentare