Dackel läuft auf B299 und wird getötet

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Trostberg - Tödlich endete für einen Rauhaardackel am Montag ein Ausflug auf die B299. Am Schwarzerberg wurde er von einer Autofahrerin aus dem Landkreis Altötting erfasst.

Am Montag, gegen 13 Uhr, kam es am Schwarzerberg zu einem Zusammenstoß zwischen einem Hund und einem Auto, wodurch das Tier getötet wurde. Eine 64-Jährige aus dem Landkreis Altötting fuhr mit ihrem Auto vom Krankenhaus kommend den Schwarzerberg bergab in Richtung B299. Aus dem Wald, kurz vor dem Ortsschild „Trostberg“, lief ein braun-grauer Rauhhaardackel vor ihrem Auto unvermittelt auf die Fahrbahn.

Die Autofahrerin hatte keine Möglichkeit mehr, ihr Fahrzeug abzubremsen und erfasste den Hund. Der Hund hatte im rechten Ohr die Tätowierung „47512“. Der Besitzer des Hundes konnte bisher noch nicht ausfindig gemacht werden. Nach erster Einschätzung entstand am Auto der 64-Jährigen kein Schaden. Der Tierhalter wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 08621/98420 bei der Polizeiinspektion Trostberg zu melden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Trostberg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser