Wie giftig sind der Vormarkt und die Traunsteiner Straße?

Falsche NO2-Werte in Trostberg wegen Corona?

Schadstoffermittlung in der Traunsteiner Straße und am Vormarkt in Trostberg
+
In der Ortsdurchfahrt von Trostberg (Vormarkt/Traunsteiner Straße) ermittelten über ein Jahr Lang Messstellen die Schadstoffe.

Im vergangenen Jahr ermittelten fünf Messstellen die NO2-Werte im Bereich der Ortsdurchfahrt Traunsteiner Straße/Vormarkt. Die Ergebnisse allerdings lassen zweifeln, ob die Werte aufgrund des Pandemie-Jahres auch wirklich stimmen.

Das Bayerische Landesamt für Umwelt (LfU) ließ in der Stadt Trostberg ein Jahr lang die Luftschadstoffkomponente Stickstoffdioxid (NO₂) messen. Im Zeitraum von 3. Januar bis 30. Dezember 2020 erfassten an insgesamt fünf Messstellen entlang der Engstelle der Ortsdurchfahrt die jeweilige Belastung. Zusätzlich wurde eine Vergleichs- und Hintergrundmessung an der LÜB-Station des Bayerischen LfU an der Schwimmbadstraße durchgeführt.

Die Auswertung ergab im Jahresmittelwert an einem der Messpunkte, am Vormarkt 41, eine Überschreitung des Immissionsgrenzwertes von 40 Mikrogramm pro Kubikmeter (µg/m3). Die Ergebnisse der Passivsammler aus dem Jahr 2020 im Überblick:

Traunsteiner Straße 1226
Traunsteiner Straße 130
Vormarkt 4840
Vormarkt 4142
Vormarkt 38 (Rückgebäude)21
LÜB/Schwimmbadstraße14

NO2-Werte in Trostberg falsch?

Bürgermeister Karl Schleid traut den Untersuchungsergebnissen zur Stickstoffdioxidbelastung nicht ganz, wie er in der Stadtratssitzung am Mittwochabend (24. Januar) unterstreicht. „Nicht nur länger andauernde Wetterlagen beeinflussen solche Messungen in relevanter Weise. Wir gehen davon aus, dass gerade in diesem Pandemie-Jahr aufgrund der phasenweisen Einschränkungen des öffentlichen Lebens mit einhergehendem weniger Verkehr die Werte in diesem Bereich nicht der Wahrheit entsprechen. Daher würde im Großen und Ganzen eine Langzeitmessung Sinn machen.“

Die Ergebnisse der Luftschadstoffmessung in Trostberg im Jahr 2020 im Überblick.

Der Stadtrat sprach sich dafür aus, beim LfU eine Wiederholung der Messungen im Bereich der Ortsdurchfahrt (Traunsteiner Straße/Vormarkt) in naher Zukunft zu erwirken, um die Vergleichbarkeit und Entwicklung der Situation abschätzen zu können. Im Gegensatz zu Messungen in kürzeren Betrachtungszeiträumen soll die hier durchgeführte Langzeitmessung ein realistischeres Bild der tatsächlichen Luftschadstoffbelastung zeichnen.

mb

Kommentare