Einsatz in der Herzog-Otto-Straße

Öl auf Herdplatte vergessen - Feuerwehr evakuiert Miethaus

  • schließen

Trostberg - Am Montagabend (3. Februar) wurden Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst zu einem Küchenbrand in die Herzog-Otto-Straße in Trostberg gerufen. Eine Anwohnerin hatte Alarm geschlagen.

Zahlreiche Einsatzkräfte wurden am Montagabend gegen 20.30 Uhr in die Herzog-Otto-Straße alarmiert. Eine aufmerksame Anwohnerin hatte den Alarm des Rauchmelders aus der Nachbarwohnung gehört und die Feuerwehr angerufen.

Wie die Trostberger Polizei mitteilt, wurde der Brand durch eine Mieterin verursacht: Sie ließ eine Pfanne mit Öl auf einer heißen Herdplatte stehen, woraufhin sich das Öl entzündete. Das Feuer schlug bei Eintreffen der Einsatzkräfte bereits auf die angrenzenden Einrichtungsgegenstände über. 

Die Freiwillige Feuerwehr Trostberg, welche mit 37 Einsatzkräften vor Ort war, löschte den Brand und belüftete das Haus. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 30.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. 

Alle Parteien des Miethauses konnten schnellstmöglich evakuiert werden und durften nach den Arbeiten der Feuerwehr ihre Wohnungen wieder betreten. Die Herzog-Otto-Straße war bis 22.20 Uhr punktuell gesperrt.

mh/Polizei Trostberg

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Trostberg

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT