Partystimmung auf dem Trostberger Volksfest

„14 Hoibe“ brachten das Bierzelt zum Kochen

14 Hoibe trieben das Partyvolk auf die Biertische!
+
14 Hoibe trieben das Partyvolk auf die Biertische!

Trostberg - "14 Hoibe" waren Schuld, dass auf dem Volksfest niemand mehr auf den Sitzen blieb. Mit ihrer Mischung aus Partymusik und Comedy sorgten sie für die richtige Partystimmung

Ordentlich eingeheizt hat am Donnerstagabend die heimische Showband „14 Hoibe“ im gut besuchten Bierzelt des Trostberger Volksfests. Sitzend waren die stimmungsvolle Partymusik und die lustigen Einlagen mit schrägen Verkleidungen kaum zu ertragen und so stürmten die Gäste umgehend die Bierbänke und ließen es dort so richtig krachen.

Die Band „14 Hoibe“ brachte das Bierzelt zum Kochen

 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü

Es wurde geschunkelt, getanzt und geflirtet, was das Zeug hielt. Dass die Bierzelt-Gaudi auch nach 14 Hoibe, besser gesagt sieben Maß, nicht außer Kontrolle geriet, dafür sorgte die Security.

„14 Hoibe“ rockten das Bierzelt

 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü

mmü

Kommentare