Aus dem Trostberger Stadtrat

Gebühren: Kindergarten rauf - Krippen runter

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Trostberg - Da die Stadt bislang mitunter die höchsten Krippen-Gebühren im Landkreis hatte, wird nun der Preis angepasst. Im Gegenzug werden aber die Kindergarten-Plätze teurer.

Trostberg gehörte bislang zu den Spitzenreitern des Landkreises in Sachen "Krippengebühren". Dass hat jüngst eine landkreisweite Umfrage ergeben. "Dies ist unter anderem darauf zurückzuführen, dass sich in der Gebührenlandschaft, seit der zeitlich früheren Einführung der Krippen in Trostberg, im Vergleich zu anderen Kommunen, bereits einiges getan hat und eine Reduzierung der Gebühren hier gerechtfertigt ist", so Bürgermeister Karl Schleid. 

Ab September sollen die Preise für Krippen-Plätze nun nach unten geschraubt werden. "Es hat immer wieder Diskussionen wegen den hohen Gebühren gegeben. 200 Euro für einen Krippen-Platz wurden als unsozial angesehen." Die Stadt hat jetzt darauf reagierte und die Gebühren angepasst. Und so sieht das neue Modell aus:

Buchungszeiten Krippe 4-5 Tage/Woche Bisherige Gebühr Gebühr ab 01.09.2015
bis 4 Stunden täglich 200 Euro 150 Euro
bis 5 Stunden täglich 225 Euro 165 Euro
bis 6 Stunden täglich 250 Euro 180 Euro
bis 7 Stunden täglich 275 Euro 195 Euro

Bei Buchungszeiten bis vier Stunden pro Tag bedeutet das eine Reduzierung der Gebühren um 25 Prozent. Zusätzlich wurde festgelegt, dass künftig auch eine zwei bis drei tageweise Belegung eines Krippenplatzes pro Woche möglich ist.

Schleid: "Dabei sollen aber die Einrichtungen frei entscheiden können, an welchen Tagen das Kind den Platz belegt, um Doppelbuchungen beziehungsweise Leerzeiten zu vermeiden." Zusätzlich wird eine Verwaltungskostenpauschale von zehn Euro pro Monat, für den erhöhten Verwaltungsaufwand, aufgeschlagen.

In den Kindergärten möchte Trostberg hingegen die Gebühren leicht anheben. "Die Preise haben sich seit fünf Jahren nicht verändert. Da muss man sich für eine Erhöhung wirklich nicht schämen - gerade wenn man schaut, wie die Kosten gestiegen sind in den vergangenen Jahren." Auf folgende Kostenerhöhungen haben sich die Kindergartenträger verständigt:

Buchungszeiten Kindergarten Bisherige Gebühr Gebühr ab 01.09.2015
bis 4 Stunden täglich 81 Euro 85 Euro
bis 5 Stunden täglich 89,50 Euro 93,50 Euro
bis 6 Stunden täglich 98 Euro 102 Euro
bis 7 Stunden täglich 106 Euro 110,50 Euro
bis 8 Stunden täglich 115 Euro 119 Euro
bis 9 Stunden täglich 123,50 Euro 127,50 Euro

Die Steigerung liegt somit zwischen drei und fünf Prozent. In Summe aus Kindergarten- und Krippengebühren minimieren sich somit die Einnahmen.

Gabriele Griesbeck (SPD) begrüßte die Gebührenänderungen: "Ich finde es gut, dass die Krippen im Preis runter gegangen sind. Auch die minimale Erhöhung beim Kindergarten halte ich für vertretbar." Dem schloss sich ihr Parteikollege Hans-Michael Weisky an. Einstimmig beschloss das Gremium anschließend, ab dem kommenden Kindergartenjahr die Gebühren-Änderungen durchzuführen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Trostberg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser