Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Umbau des ehemaligen Ristorante „Natalia & Co.“ geplant

Statt Pizza und Pasta bald Wohnungen in Schedling?

  • Marina Birkhof
    VonMarina Birkhof
    schließen

Im ehemaligen Ristorante „Natalia & Co.“ in Schedling könnten in Zukunft kleinere Appartements entstehen. Die Stadt Trostberg stand einem Antrag des Eigentümers positiv gegenüber.

Trostberg - Der Bauausschuss beriet in seiner jüngsten Sitzung Anfang Oktober über das geplante Vorhaben des Eigentümers des Anwesens in Schedling 23 und erteilte sein Einvernehmen zur geplanten Umnutzung.

Wie Bauamtsleiter Bernhard Unterauer gegenüber chiemgau24.de bestätigt, werde man von Seiten der Stadt das Vorhaben unterstützen - „bei allem Bedauern darüber, dass künftig an diesem Ort kein Restaurant mehr vorhanden sein wird.“

Bis zu 13 Wohnungen angedacht

Im Rahmen des Vorbescheidsantrags soll das ehemalige Gastgebäude umgebaut, erweitert und saniert werden. Bei einem Antrag auf Vorbescheid handle es sich um eine grundsätzliche Anfrage auf Zulässigkeit. Es gebe noch keinen Bauantrag, Details seien daher zum gegenwärtigen Zeitpunkt unbekannt.

Die Planung betrifft laut dem Bauamtsleiter das Hauptgebäude, in dem sich bis dato die Gaststätte befand, das Nebengebäude sowie die Fläche der Parkplätze.

Entstehen sollen nach den Vorstellungen des Eigentümers im Hauptgebäude bis zu neun Wohneinheiten sowie im Nebengebäude circa vier. Das letzte Wort in punkto Genehmigung hat laut Unterauer das Landratsamt Traunstein.

Weil es sich bei dem Gebäude um ein Einzeldenkmal im Ensemble des Altstadtbereichs der Stadt Trostberg handle, seien ferner denkmalerische Aspekte zu berücksichtigen.

Seit dem Frühjahr 2021 steht die Gaststätte „Ristorante Natalia & Co.“ leer. Die Pizzeria musste Unterauer zufolge aufgrund der coronabedingten Einschränkungen schließen. Die Chance auf einen Nachfolger gab es allem Anschein nach nicht.

mb

Rubriklistenbild: © Lino Mirgeler

Kommentare