Nach Großeinsatz am Morgen in Trostberg

Feuer in Edeka-Großlager: Polizei vermutet Brandstiftung!

+
Im Edeka-Großlager in der Tittmoninger Straße ist am Dienstagvormittag ein Feuer ausgebrochen.
  • schließen

Trostberg - Am Dienstagmorgen dürfte eine Lagerhalle für Lebensmittel durch vorsätzliche Brandstiftung in Brand geraten sein. Die Kriminalpolizei Traunstein übernahm die Ermittlungen.

UPDATE, 15.35 Uhr - Polizeimeldung

Über die Integrierte Leitstelle wurde, gegen 8.45 Uhr, ein Feuer, in einer Lagerhalle für Lebensmittel, in der Tittmoninger Straße, mitgeteilt. Dabei kam es zu einer starken Rauchentwicklung. Zwei Personen wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. 

Die regionalen Feuerwehren hatten den Brand gegen 9.30 Uhr abgelöscht und die Lagerhalle wurde anschließend entlüftet. Die Kriminalpolizei Traunstein übernahm die Ermittlungen zur Brandursache. Nach den bisherigen Erkenntnissen dürfte das Feuer wohl durch vorsätzliche Brandstiftung entstanden sein. Im Trockenlager sind Verpackungskartons mit Lebensmitteln in Brand geraten. 

Aufgrund der Rauchentwicklung wird derzeit geprüft, ob die Waren im Lager vernichtet werden müssen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann daher noch nicht näher beziffert werden. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

UPDATE, 11.10 Uhr: Mehrere Feuerwehren im Einsatz

Am Dienstag, den 6. März, gegen 8.50 Uhr, kam es zu einem Rauchmeldealarm in einer Firma in Trostberg. Nach Eintreffen der Feuerwehr mussten weitere Feuerwehren nachalarmiert werden. Was gebrannt hat und wie das Feuer ausgebrochen ist, ist noch nicht bekannt. 

Derzeit sind die Feuerwehr Trostberg und auch weitere Feuerwehren im Einsatz. Die Polizei Trostberg wird hierzu nachberichten. 

Brand in Edeka-Großlager in Trostberg

Bilder

Erstmeldung:

Laut ersten Informationen von vor Ort sei eine Rauchwolke über dem Gebäude zu sehen. In dem mit einer hohen Mauer abgeriegelten Gebäude hat es gebrannt, bestätigt ein Sprecher der Polizeiinspektion Trostberg auf Anfrage von chiemgau24.de. Den Brand hätte die Feuerwehr schnell ablöschen können, es bestehe keine Gefahr für die Öffentlichkeit. Zwei Personen hätten zudem eine Rauchgasvergiftung erlitten.

Die Ursache des Brandes sei noch nicht geklärt, vermutlich hätten gelagerte Waren Feuer gefangen.

amj/FDL/AKI

Zurück zur Übersicht: Trostberg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser