Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Jungle Swing im Postsaal

„Witzig, mitreißend, ironisch, nachdenklich“: Wiener Band Fainschmitz kommt nach Trostberg

Wiener Band Fainschmitz
+
Die Band spielt „Jungle Swing“ mit verschiedenen anderen Einflüssen.

Trostberg - Die Wiener Musikgruppe Fainschmitz spielt am 1. Oktober in Trostberg. Für einen Besuch des Konzerts ist ein 3G-Nachweis erforderlich.

Die Meldung im Wortlaut

Fainschmitz spielen in Konzertsälen, Wohnzimmern und Clubs, auf Festivals, Technopartys – und am 1. Oktober um 20 Uhr im Postsaal-Gewölbe Trostberg. Seit 2016 touren die vier Musiker, die alle in Wien wohnen, mit ihrer Mischung aus Gypsy Swing, Jazz und Pop durch Europa.

2018 erschien das Debutalbum Fainschmitz begins, „die österreichischen Sommer Jazz CD des Jahres 2018“ (oe1), im April 2021 folgte das zweite Album The Fainschmitz rises. Angetrieben von einer Rhythmusgitarre und einem wuchtigen Bass feiern Saxophon, Trompete und Klarinette eingängige Melodien mit ausgelassenen Improvisationen, die Songtexte dringen in gesellschaftliche Widersprüche vor und eröffnen emanzipatorische, anti machistische Perspektiven. Fainschmitz jongliert auf erfrischende Weise zwischen Ausgelassenheit und selbstironischem Witz, Ernsthaftigkeit und Melancholie und erschafft Musik, „von der man sich mitnehmen und forttreiben lassen kann“ (ff). 

Fainschmitz, das sind: Matthias Vieider (Saxophon, Klarinette, Gesang), Alexander Kranabetter (Trompete), Jannis Klenke (Gitarre), Martin Burk (Kontrabass). 

Karten erhalten Sie im Vorverkauf bei Inn-Salzach-Ticket GmbH, www.inn-salzach-ticket.de, Ticket-Hotline 08631/9861-11, im Arbeitsbereich Kultur der Stadt Trostberg, 08621 / 801-117, -118, kultur@trostberg.de oder direkt an der Abendkasse ab 19 Uhr. 

Für den Besuch des Konzerts ist ein gültiger 3-G-Nachweis erforderlich – bitte halten Sie diesen beim Betreten des Postsaals bereit. Vor Ort werden keine Tests durchgeführt. Auf allen Laufwegen muss eine medizinische Maske getragen werden, diese kann am Sitzplatz abgenommen werden.

Pressemitteilung der Stadt Trostberg

Kommentare