Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Moderner Wohnturm wird Bahnhofsviertel prägen

„Wunderschön und hochwertig“: Bau des „Tower“ in Trostberg rückt näher

Visualisierung des „Tower Trostberg“.
+
Visualisierung des „Tower Trostberg“.

Die alte Schönhuber-Villa ist längst abgerissen, an ihre Stelle tritt ein Bau, der das Bahnhofsviertel prägen wird: Ein 25 Meter hoher Wohnturm namens „Tower Trostberg“ - wir haben die neuesten Details.

Trostberg - Ein bisschen hat der Bauherr nochmal an den Plänen gefeilt, nun ist das Konzept fertig: 16 Eigentumswohnungen sollen es werden, die im „Tower Trostberg“ an der Bahnhofstraße entstehen. Der Bauausschuss hat am Mittwoch (14. September) den überarbeiteten Plänen noch einmal grünes Licht gegeben. Ursprünglich waren 14 Wohnungen geplant, doch die Aufteilung der großen, teils über zwei Geschoße reichenden Wohnungen, wurde nun geändert, so dass zwei Parteien mehr einziehen können.

Neuer Wohn-“Tower“ in Trostberg

„Konkret hat sich dadurch der Stellplatzbedarf geändert“, so Trostbergs Bauamtsleiter Bernhard Unterauer im Gespräch mit chiemgau24.de: für drei Autos gibt es Garagen, fünf können oberirdisch parken und elf Fahrzeuge haben in einer Tiefgarage Platz, die ebenfalls gebaut wird. Der „Tower“ an der Bahnhofstraße 7 wird achtstöckig und 25 Meter Höhe messen.

Visualisierung des „Tower Trostberg“.

Von einem „wunderschönen und hochwertigem“ Gebäude spricht Michael Czesch vom Bauherrn Vivaplan Trostberg GmbH gegenüber chiemgau24.de. Im kommenden Frühjahr könnten die Bauarbeiten starten, weil die Arbeiten aber noch nicht vergeben seien, lasse sich der Zeitpunkt aber noch nicht mit Sicherheit bestimmen. Für Interessierte hat die Firma in der Hauptstraße 20 in Trostberg ein Verkaufsbüro eingerichtet.

Hier soll der Neubau „Tower Trostberg“ entstehen.

xe

Kommentare