B299-Crash: Unfallfahrer war total besoffen

+
Unfall auf der B299 - Das Autowrack wird abtransportiert.

Tacherting - Am Freitagabend geriet ein Autofahrer in einer Linkskurve ins Schleudern und krachte gegen mehrere Bäume. Jetzt kam heraus: Der Unfallfahrer war besoffen.

Am 05.07.2013 gegen 18:55 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 299 auf HöheMussenmühle ein Verkehrsunfall. Ein 52-jähriger Tachertinger war in Richtung Trostberg fahrend am Ende der S-Kurve zunächst nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Nachdem er auf den Bordstein gestoßen war, schleuderte der BMWherum und fuhr die Böschung auf der gegenüberliegenden linken Seite hinunter. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von mehreren 10.000 Euro.

Der Fahrer erlitt glücklicherweise „nur“ Schnitt- und Schürfwunden. Die eingesetzten Beamten stellten beim verunfallten Fahrer deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein freiwilliger Alkotest ergab einen Wert von beinahe zwei Promille. Somit wurde der Führerschein des Mannes beschlagnahmt und eine Blutentnahme im Krankenhaus Trostberg durchgeführt. Den Mann erwartet ein Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs aufgrund Alkoholeinwirkung.

Zur Ursache des Unfalls befragt gab der Verunfallte an, dass ihm ein roter Pkw die Vorfahrt genommen hatte - er sei diesem Pkw ausgewichen, als dieser aus Richtung Mussenmühle auf die Bundesstraße gefahren war. Aufgrund dieser Aussage, wird nun auch gegen einen zweiten, unbekannten Fahrer wegen einer Verkehrsunfallflucht ermittelt.

Wer Hinweise auf den Unfallhergang bzw. die Unfallursache oder den flüchtigen roten Pkw geben kann, wird gebeten sich bei der PI Trostberg unter der Tel. Nummer: 08621/9842-0 zu melden.

Fotos von der Unfallstelle:

B299: Autounfall bei Tacherting am Freitagabend

Pressemeldung Polizei Trostberg

Zurück zur Übersicht: Trostberg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser