125-jähriges Jubiläum der Musikkapelle Grabenstätt

"Zeit für d'Musi" von 28. Juni bis 3. Juli

+
Foto vom Beginn des Zeltaufbaus

Grabenstätt - Anlässlich des 125-jährigen Jubiläums der Musikkapelle Grabenstätt wir von 28. Juni bis 3. Juli 2017 gefeiert. Darum wir gerade, wie das Foto zeigt, am Eichbergfeld das Festzelt aufgebaut.

Los geht es am Mittwoch, dem 28. Juni, mit dem Kreisbauerntag. Einlass ist um 18:30 Uhr und der Beginn um 20:00 Uhr. Zu diesem Anlass bekommen wir Besuch von Finanz- und Heimatminister Dr. Markus Söder. Außerdem wird die Musikkapelle Grabenstätt zur Unterhaltung spielen. 2. Am Donnerstag, dem 29. Juni, wird ein Tag der Betriebe, Vereine und der guten Nachbarschaft veranstaltet, bei welchem offiziell der Bieranstich stattfindet. Bei zünftiger Musik durch die Musikkapelle Grabenstätt und gutem Bier von der Brauerei Schnitzlbaumer wird der Beginn des Musikfestes gefeiert. Der Einlass dazu ist um 18:30 Uhr und Beginn um 19:30 Uhr. Als Vorgruppe ist die "Fellner Tanzlmusi" engagiert.

Am Freitag, dem 30. Juni, lädt die Musikkapelle zum Wein- und Weißbierfest ein. Einlass ist um 18:30 Uhr und als Warm-up wird die Waginger-See-Musi die Bierzeltgäste unterhalten. Ab 20:30 Uhr heizt die 22-köpfigen Kapelle “Die Schwindligen 15“ unter dem Motto “Blasmusik und Partypower“ das Bierzelt ein. Unter der Leitung von Alexander Pfluger bietet die Kapelle alles, was das Musikantenherz begehrt: Im ersten Teil des Programmes wird kernige Blasmusik geboten, wobei viele Stücke aus der Feder von Dirigent und Komponist Alexander Pfluger selbst stammen. Anschließend beginnt der moderne Teil des Programms in veränderter Besetzung und Big-Band-Sound, bei dem es keinen mehr auf den Bänken hält. Egal ob Jung, Alt, Blasmusikfan oder einfacher Partygast, bei den „Schwindligen 15“ ist für jeden etwas dabei. Karten gibt es im Vorverkauf bei allen Touristinfos im Ökomodell Achental und unter www.ticketscharf.de oder an der Abendkasse im Festzelt.

Am Samstag, dem 1. Juli, findet vormittags ab 10:00 Uhr ein Bezirksjugendkapellentreffen statt. Dabei werden alle angemeldeten Kapellen eine Weile im Festzelt ihr musikalisches Können präsentieren. Außerdem dürfen sich die Jugendkapellenmitglieder einer Olympiade stellen, bei der sie in verschiedenen Wissens- und Geschicklichkeitsspielen Punkte für ihre Kapelle sammeln können und so tolle Preise erspielen können. Abends findet um 18:00 Uhr das Totengedenken am Kriegerdenkmal statt, woraufhin ein Sternmarsch am Marktplatz geplant ist. Dort wird im Anschluss der Festakt abgehalten. Daraufhin wird gegen 19:30 Uhr zum Festzelt marschiert, wo es die legendäre Kapelle Josef Menzl in ihrer unverwechselbaren Art mit altbayrischer Blasmusik krachen lassen wird. Für diesen Abend können Eintrittsarmbänder bereits während der Festwoche im Festbüro erworben werden oder an der Abendkasse am Samstag selbst.

Am Festsonntag, dem 2. Juli, ist das 50. Bezirksmusikfest, bei welchem neben den Ortsvereinen auch über 50 Musikkapellen teilnehmen werden. Diese werden beim Festzelt begrüßt bevor um 10:00 Uhr der Feldgottesdienst abgehalten wird. Anschließend spielen alle Kapellen zusammen ein paar ausgewählte Stücke bei einem Gemeinschaftsspiel. Danach zieht der Festzug um ca. 11:30 Uhr durch Grabenstätt zum Festzelt zurück, wo die Musikkapelle Chieming am Nachmittag für Stimmung sorgt.

Am Montag, dem 3. Juli, veranstalten wir eine Trachtenmodenschau mit der Firma Hofer aus Grassau. Unsere Musikantinnen und Musikanten werden dabei die neusten Trends aus der Trachtenwelt präsentieren. Die Modenschau wird von der "Chiemgauer Blasmusik" musikalisch umrahmt. Als kulinarisches Schmanckerl bietet unser Festwirt Werner an diesem Abend ein Kesselfleischessen an. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Facebookseite und unserer Homepage. Der Musikverein Grabenstätt freut sich über zahlreiche Gäste, die sich "Zeit für d'Musi" nehmen und zur Festwoche kommen.

Musikverein Grabenstätt

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser