Rauchmelder gaben Alarm

Feuerwehr rettet Frau aus stark verrauchter Wohnung

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der Angriffstrupp der Feuerwehr verschaffte sich mittels Spezialwerkzeug und unter Atemschutz Zutritt zur Wohnung.

Traunreut - Am Montag den 24.07.17 kam es gegen 16:30 Uhr zu einem Zwischenfall in einem Wohnblock am Traunring nähe der Tennisanlage.

Im Hausgang war ein deutlicher Brandgeruch wahrnehmbar und aus einer Wohnung im zweiten Obergeschoss gaben Rauchmelder Alarm. Daraufhin verständigten die besorgten Nachbarn über die Integrierte Leitstelle Traunstein die Rettungskräfte.

Die Freiwillige Feuerwehr Traunreut war in kürzester Zeit mit dem erweiterten Löschzug, bestehend aus fünf Einsatzfahrzeugen, und 27 Einsatzkräften vor Ort. Ebenfalls wurden auch zwei Rettungswägen und ein Notarzt sowie die Polizei Traunreut zur Einsatzstelle entsandt. Da auf mehrfaches Klingeln und Klopfen niemand die Wohnungstüre öffnete, verschaffte sich der Angriffstrupp der Feuerwehr mittels Spezialwerkzeug und unter Atemschutz Zutritt zur Wohnung. Parallel wurde von der anderen Gebäudeseite die Drehleiter in Stellung gebracht.

In der stark verrauchten Wohnung fanden die Retter eine leicht verletzte Frau auf, die sie sofort über das Treppenhaus ins freie brachten und den Rettungsdienst übergaben.

Als Ursache für die Verrauchung wurde eine vergessene Herdplatte ausgemacht. Diese wurde ausgeschalten und abgekühlt. Das Treppenhaus und die Wohnung mussten noch mit Überdrucklüftern belüftet werden bevor der Einsatz beendet werden konnte. Nach rund eineinhalb Stunden konnten die Rettungskräfte den Einsatz beenden.

Über den entstandenen Sachschaden wollte der Einsatzleiter Konrad Unterstein keine Angaben machen.

Freiwillige Feuerwehr Traunreut e.V.

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser