Bayerische Meisterschaft im Einzelpreisschnalzen

AlzTrauner Goaßlschnoizer wieder erfolgreich

+
links Esterbauer Anton, mitte Fleck Barthl, rechts Kirchberger Georg

Traunreut - Erneut verteidigte Barthl Fleck von den AlzTrauner Goaßlschnalzer seinen Titel als Bayrischer Meister im Goaßlschnalzen. Fleck erreichte hiermit den Titel zum 11. Mal. Mit seiner Musikalität, Schlagkraft und seinem Gesamtauftritt überzeugte er die Preisrichter bei der 19. Bayrischen Einzelmeisterschaft, die in Huglfing, Landkreis Weilheim-Schongau stattfand.

Die Schnalzer aus Bayern trafen sich am 26.8.2017 im Trachtenheim in Huglfing. Ausrichter der Veranstaltung waren die Irschenberger Goaßlschalzer. Die Teilnehmer wurden von einer acht köpfigen Jury bewertet, da jede Gruppe einen Werter stellen musste. Gefragt waren bei dem rund zweistündigen Auftritt der 18 Schnalzer vor allem Rythmusgefühl, Musikalität sowie Lautstärke und Ausdauer.

Den vom Traunsteiner Landrat Siegfried Walch gestifteten Wanderpokal, einen eindrucksvollen handgeschnitzten Schnalzer durfte der Sieger Barthl Fleck von den AlzTrauner Goaßlschnalzer aufgrund der besten Tageswertung (115,5 Punkte) nun zum zweiten mal nach Hause nehmen. Auf den zweiten Platz folgte Kirchberger Georg Irschenberg (114 Punkte). Den dritten Platz erreichte Anton Esterbauer ebenfalls von den AlzTraunern mit 112 Punkten. Platz 4 - Andreas Auer Fischbachau der das Rittern um Platz 3 verlor. Platz 5 - Dominik Astner (108) Niklasreuth. Platz 6 - Heinrich Isenmann (106,5) Niklasreuth. Platz 7 – Markus Weber (106) Auerberg. Platz 8 – Anton Esterbauer Jun. (105) ebenfalls von den AlzTraunern. Platz 9 – Stephan Lautenbacher (103,5) Irschenberg. Platz 10 – Josef Kraem (99) Fischbachau. Das hervorragende Ergebnis der AlzTrauner Goaßlschnoizer wurde abgerundet durch den erst 16 jährigen Josef Kovacs der Platz 12 belegte.

AlzTrauner Goaßlschnoizer Gbr - Konrad Hobmayer

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser