Kabarett Christine Maier am Freitag, 13.10.2017 um 20 Uhr im Postsaal-Gewölbe Trostberg

Christine Maier "Sie war stets bemüht"

+
Christine Maier

Trostberg - Was sind das für Zeiten? Wie haben sich unsere Vorfahren nur paaren können? Ohne Computer, Handy, ja sogar ohne Telefon? Ja und wo bleibt denn da die Romantik? Der neu gekaufte Staubsauger-Roboter saugt alles ein, der Psychotest in der Zeitschrift geht daneben. Dann hilft nur noch eins: In den Garten gehen und für immer dort bleiben. Es ist eh alles nur Ansichtssache.

Bereits mit ihrem dritten Soloprogramm ist die Mehringer Kabarettistin Christine Maier derzeit unterwegs. Nach „Neiden und neiden lassen“ und „Eine Kreuzfahrt durch das Leben“ nimmt sie nun, stets witzig und sehr symphatisch, in „Sie war stets bemüht“ Kuriositäten unseres Alltagslebens unter die Lupe.

Erleben sie einen heiteren und beschwingten, wortreichen und musikalischen Abend mit Christine Maier, die sich stets bemüht, Ihnen den Lachmuskel zu trainieren.

Karten im Vorverkauf erhalten Sie im Schreibwarenladen Brandl, Hauptstr. 25, 83308 Trostberg, Tel. 08621/3181 oder an der Abendkasse eine Stunde vor Beginn der Veranstaltung.

Kulturamt der Stadt Trostberg

Zurück zur Übersicht: Vereine & Behörden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser