Rot-Weisse Traun

Bayernfans mit gemischten Gefühlen in Berlin

+

Traunstein - Ein Spiel mit Höhen und Tiefen in der Landeshauptstadt

Zum ersten Bundesligaspiel des FC Bayern nach der Amtszeit von Carlo Ancelotti reisten am vergangenen Sonntag 14 Bayernfans der "Rot-Weissen Traun" nach Berlin, wo die Hertha den FC Bayern erwartete. Nachdem man bereits um Mitternacht in Traunstein startete, wurde nach der Ankunft am Vormittag noch Sightseeing in der Landeshauptstadt betrieben, bevor es um 15.30 Uhr im Olympiastadion zur Sache ging. Zunächst schien es nach einem perfekten Nachmittag, nachdem der FCB bereits mit 2:0 in Führung gegangen war. Jedoch mussten sich die Bayernfans am Ende nicht nur mit einem Punkt zufrieden geben sondern sich zudem noch Sorgen ob der schweren Verletzung von Franck Ribery machen. Alles in Allem waren sich die Fans nach der Rückkehr aber einig, dass es eine sehr gelungene Reise war, und man schon in wenigen Monaten wieder zu Gast sein möchte, wenn es heißt: Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!

T.S.

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser