Landesvorstandswahlen in Regensburg

Daxenberger nun im Landesvorstand

+
Der stelvtr. Kreisvorsitzende und nun Mitglied des Landesvorstands Florian Daxenberger

Traunstein - Florian Daxenberger vertritt nun die Schüler & Auszubildenden Union Bayern (SU) im Landesvorstand.

In seiner Rede vor der Landesversammlung in Regensburg am Samstag betonte er, wie wichtig ein reger Austausch zwischen den Regionen für Bayern ist. Außerdem lobte er den neuen Landesvorsitzenden, Josef Rohrmoßer, der verstehe wie dies umzusetzten sei. Daxenberger sei stolz, nun eine der wirtschaftlichen stärksten Räume mit besten Ausbildungspartnern und international tätigen Firmen vertreten zu dürfen. Als kleine Überaschung für seine engagierte Tätigkeit nominierte Seppi Rohrmoßer Daxenberger als einen der Bundesdeligierten für Berlin. Dieser gewann die Wahl und als stelvtr. Bundesdeligierten wurde außerdem Kreisgeschäftsführer Wiliam Nolte gewählt.

Neben den zahlreichen Landesdeligierten und Kreisverbänden, waren unter anderem der Vorsitzender der Grundsatzkommission, Markus Blume, als Ehrengäste geladen. Markus Blume nahm sich im Anschluss an ein gemeinsames Abendessen noch viel Zeit um Fragen zu beantworten und persönliche Gespräche zu führen.

Der Kreisvorsitzende der SU Traunstein, Benedikt Rosenegger, sagte “ich bin zuversichtlich, dass Daxenberger diese Aufgabe mit Bravur meistern wird und stolz, einen jungen Mann aus unserem Landkreis dabei zu haben.” Auch der Landesdeligiierte, William Nolte, sieht in der neuen Vorstandschaft eine gelunge Mischung aus Strategie, Motivation und Zielstrebigkeit.

Die Auszubildenden & Schüler Union in Bayern e.V versteht sich als Bindeglied zwischen Schülern, Azubis und der Politik. Durch enge Zusammenarbeit mit dem Kultusministerium und Ausbildungspartnern hat sich über Jahre ein Netzwerk an Angeboten zur Förderung der Berufsinfomation und Ausbildung von Schülern, sowie Azubis gebildet. Es ist wichtig, dass es eine überparteiluche Schülerorganisation auch in Bayern gibt. Als Beispiel dient hier unser Nachbarland Österreich: Hier ist fast jeder Schüler in der dortigen Schüler Union. Egal ob Grün, Gelb, Schwarz, Rot oder ohne Parteizugehörigkeit! Genau durch die Parteiunabhängigkeit geht es der SU eben nur um die Sache und gemeinsame Inhalte.

In Zukunft werden auch Duale Studiengänge vermittelt und die Spate des IT-Bereichs soll in Zukunft mit Hilfe des Bayernlabs Traunsteins noch weiter gefördert werden. Die Organisation freut sich über jedes Neumitglied und die Kooperation mit den Schulen im Landkreis! Wer unter 21 Jahre alt ist und Lust hat Mitglied zu werden, kann dies jederzeit online unter www.su-bayern.de.

Pressemitteilung der Auszubildenden und Schüler Union im Landkreis Traunstein

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser