Weihnachtsmarkt - Postsaal Trostberg - 15.12. bis 17.12.2017 - 14 Uhr bis 19 Uhr

Idyllischer Kunsthandwerker-Weihnachtsmarkt im und um den Postsaal Trostberg

+
Weihnachtsmarkt Trostberg

Trostberg - Idylle statt Hektik, Handarbeit statt Massenware: Das ist das Motto des Trostberger Weihnachtsmarktes. Am dritten Adventswochenende öffnet er seine Tore und lässt im und um den Postsaal Weihnachtsfreude aufkommen. Ausgesuchte Aussteller präsentieren in Saal und Gewölbe Kunsthandwerk, das liebevoll in Heimarbeit angefertigt wurde: Krippen, Christbaumschmuck, Kinderspielzeug aus Holz, Drechsler-Arbeiten, Olivenholzartikel, gestrickte Puppenkleidung, handgenähte Taschen und Accessoires, Mützen, Kissen, Stofftiere, Schmuck, Papierketten und vieles mehr sorgen dafür, dass keiner ohne Weihnachtsgeschenke nach Hause gehen muss.

Spätestens beim Duft von Glühwein und dem Anblick der stimmungsvoll erleuchteten Stände im Innenhof des Postsaals gibt auch der letzte Weihnachtsmuffel klein bei. Für das kulinarische Wohl sorgt dort der Cateringservice Stauderer mit Punsch, Glühwein und Bosna. Süßes in Form von Mandeln, Schokofrüchten und weiteren Leckereien gibt es gleich nebenan. Weitere Aussteller bieten Bienenhonig, Bienenwachskerzen und Näharbeiten an.

Für eine kleine weihnachtliche Überraschung auf dem Markt sorgen Studentinnen und Studenten der Technischen Universität München: Seit Oktober dieses Jahrs setzen sie sich mit der zukünftigen städtebaulichen Entwicklung der Stadt Trostberg auseinander. Nachdem der erste Aufenthalt Ende Oktober der städtebaulichen Bestandsaufnahme und dem Sammeln erster Eindrücke diente, besuchen die Studierenden nun nochmals im Rahmen des Weihnachtsmarktes Trostberg, um mit der Bevölkerung ins Gespräch zu kommen. Die Studierenden werden am Freitag, den 15.12.2017 ab 14 Uhr im Foyer des Postsaals vor Ort sein und freuen sich darauf, die Perspektive der Bewohner kennen zu lernen. Jeder kann sich einbringen – anhand eines großen Modells der Altstadt können verschiedene Themen diskutiert und Ideen entwickelt werden.

Die offizielle Eröffnung findet am Freitag, 15.12. um 17 Uhr im Postsaal durch 1. Bürgermeister Karl Schleid und den Kulturreferenten Ernst Schilder statt. Begleitet wird der Weihnachtsmarkt von einem ansprechenden musikalischen Rahmenprogramm, das vor allem durch die Musikschule gestaltet wird: Freitag, 15.12. von 17 Uhr bis 17.30 Uhr Flötenspielkreis (Leitung: Albert Neupauer), Samstag, 16.12. von 15 Uhr bis 15.30 Uhr Trostberger Bläserbande (Leitung: Jakob Wurm) Samstag, 16.12. von 17 Uhr bis 17.30 Uhr Gitarrenspielkreis (Leitung: Andreas Maier) Sonntag, 17.12. von 14 Uhr bis 14.30 Uhr Golden Singers (Leitung: Karin Lischka). Am Samstag, 16.12.2017 um 17.30 beeindruckt das Alphorn-Trio Fußeder mit stimmungsvollen Klängen. Seinen musikalischen Abschluss findet der diesjährige Weihnachtsmarkt am Sonntag, den 17.12. ab 15 Uhr mit dem Auftritt der Alzauer Stubn´musi (Margit Schönberger).

Kulturamt der Stadt Trostberg

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser