Musik im Museum - ensemble regordarte - Freitag, 12.01.2018 um 20 Uhr im Atrium am Stadtmuseum Trostberg

eins und eins | lieder von der liebe vermischtes aus vier jahrhunderten

+
Regina Hopfgartner und Gregor Unterkofler

Trostberg - Musik unterschiedlichster Herkunft, von der Renaissance bis zur Moderne, wird neu kombiniert, arrangiert und interpretiert.

Regina Hopfgartner, Stimme Gregor Unterkofler, Stimme und Klavier

Werke von J. Dowland, F. Schubert, G. Böhm, Lennon/McCartney u.a.

Erleben Sie die Einsamkeit Franz Schuberts, die Melancholie John Dowlands, oder lauschen Sie mit uns dem Liebesglück von Felix Mendelssohn Bartholdy. Dieses Programm birgt zahlreiche Facetten der Liebe: von der Schwärmerei in einem jiddischen Liebesbrief bis zum Liebesbekenntnis der Beatles. Genießen Sie diese besondere musikalische Mixtur, und lassen Sie sich von unseren außergewöhnlichen Arrangements überraschen.

Veranstalter: Kulturkessel Trostberg e.V. i.Z.m. Kulturamt Trostberg

Karten erhalten Sie im Vorverkauf über die Vorverkaufsstelle Schreibwaren Brandl, Hauptstr. 25, 83308 Trostberg, Tel. 08621/3181 oder an der Kasse 1 Stunde vor Beginn der Veranstaltung.

Kulturamt der Stadt Trostberg

Zurück zur Übersicht: Vereine & Behörden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser