Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Abschaffung der Straßenausbaubeiträge

Freie Wähler Traunreut sammeln Unterschriften

v.l.n.r. Bürgermeister Klaus Ritter, Ernst Biermaier, MdL Hubert Aiwanger, Fraktionsvorsitzender Konrad Unterstein
+
v.l.n.r. Bürgermeister Klaus Ritter, Ernst Biermaier, MdL Hubert Aiwanger, Fraktionsvorsitzender Konrad Unterstein

Traunreut - Wir wollen unser Versprechen vom Dezember einhalten und das mögliche Volksbegehren zur Abschaffung der unbeliebten Straßenausbaubeitragssatzung tatkräftig unterstützen, sagte der Fraktionsvorsitzende der Freien Wähler Traunreut, Konrad Unterstein.

. Aus diesen Grund organisieren die Freien Wähler Traunreut mehre Informationsstände bei denen die Bürgerinnen und Bürger aus dem Stadtgebiet auch mit ihrer Unterschrift die Aktion der Freien Wähler Bayern unterstützen können. Die Stände sind an den kommenden zwei Samstagen, 27.01.18 und 03.02.18 von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr am Wochenmarkt an der Eichendorffstraße und am Parkplatz Hagebaumarkt am Traunring. Weitere Informationen findet man im Internet unter www.volksbegehren-strabs.bayern.

Pressemitteilung Freie Wähler Traunreut e.V.

Kommentare