Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fünfzig mal gab es das „Samstagbrettl“ bei der Naturwelt Chiemsee in Esbaum bei Seebruck schon. Der kleine Vereine hat sich seit der Gründung 2014 der Kunst, der Kultur und der Natur verschrieben.

50 Samstagsbrettl - Feier mit der Kesslfligga-Band

Die Kesslfligga-Band in Esbaum beim 50. Samstagsbrettl
+
Die Kesslfligga-Band in Esbaum beim 50. Samstagsbrettl

Seeon-Seebruck - Der Verein Naturwelt Chiemsee hatte am letzten Samstag die Kesslfligga-Band und einige Besucher zu Gast. Es gab schließlich auch was zu feiern. Und das bei bestem Seebrucker Chiemsee-Wetter.

Neben Baumpflanzaktionen, Naturwanderungen, Insekten-Biotopen, Gärtnertipps gibt es auf dem Vereinsgelände noch viel mehr. Nämlich Bilderausstellungen, Theaterstücke, Lesungen, Brauchtumsveranstaltungen, wie beispielsweise das Oa-Scheim oder den legendären Brandner, haben den Verein ebenso begleitet wie die Musik, die immer wieder viele Besucher nach Esbaum an den Chiemsee lockt. So war aus Hamburg die "Tüdelband" zu Gast, als es hieß "Platt trifft Bairisch". Und sogar ein Roller-Treffen mit Musik aus der Vespa-Zeit gab es schon und wird es am 15. August wieder geben.

Wally Müller berichtete aus der Zeit, seit sich der Verein 2014 gegründet hat und bedankte sich bei allen aktiven Vereinsmitgliedern und allen Unterstützern. Nur so ist es möglich, dass immer wieder was los sein kann und das Umfeld immer mehr gestaltet wird.

Auch wurden viele weitere Veranstaltungen angekündigt. Ein Highlight wird wohl auch wieder am 23. Juno das "Rosen, Jazz und Steckerlfisch" und das große markenfreie "Rollertreffen" am 15. August.

Diesmal war die Kesslfligga-Band in großer Besetzung in der Naturwelt Chiemsee und hatte ein neues Programm dabei. Nur Jürgen Sturm hat gefehlt. Für Fans dieser urigen Musiker war das aber auch den Mann vom Bass ein echter Pflichttermin. Diese Band lieferte einen wahren Genuß an musikalischer Unterhaltung. Wer am Samstag zur Mittagszeit in Esbaum war, der bekam gerade die richtige Einstimmung fürs Wochenende. Es gab Zugabe um Zugabe, bis Jochen Nistler am Ende bekannt gab, dass Bettina Nistler die Band nicht mehr begleiten wird. Sie verschreibt sich aber weiter der Kunst mit der Kunstwerkstatt Kesslfligga und widmet sich auch der Gärtnerei in Esbaum, in der sie und ihre Pflanzen so richtig aufblüht. Für die Fans freilich ein ziemlich Verlust. Einen Trost gibt es aber. Die Band wird aber weitermachen

Die Band: Das war bisher Bettina und Jochen Nistler (Gitarre, Rythmus und Gesang), Wolfgang Grün (Harmonika, Gesang und Hammond/Keyboard), Magge Helminger (Gitarre und Gesang), Jürgen Sturm (Bass) und Florian Bumtschak Buchner (Rhytmus, Schlagzeug, alles was Bumm Bumm macht). Leider wird Bettina künftig nur noch die Muse der Band sein. Wir danken ihr und der Band sehr für diesen tollen Samstag.

Pressemitteilung Naturwelt Chiemsee - PON

Kommentare