Zahlreiche Besucher

Familien- und Freundetag der Feuerwehr Pietling und Martinischützen

+
Früh übt sich der Umgang mit dem Feuerlöscher

Fridolfing - Zahlreiche Freunde, Familienangehörige und Pietlinger Dorfbewohner folgten der Einladung der Feuerwehr und Martinischützen zu ihrem ersten Familien- und Freundetag am und um das Feuerwehrhaus.

Das Organisationsteam hatte sich dazu im Vorfeld einiges einfallen lassen. Los gings am frühen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen des Gartenbauvereins mit verschiedenen Stationen und Ständen. So konnte man beim Stand der Martinischützen mit einem Lasergewehr auf eine digitale Scheibe schießen und bereits einen Vorgeschmack für den Umbau ihres Schützenkellers auf elektronische Schießstände bekommen. An einem Feuerlöschtrainer durfte jeder Besucher mit speziellen Übungsfeuerlöschern ein echtes Feuer löschen und so den Umgang mit dem Feuerlöscher für einen möglichen Ernstfall trainieren. Was bei Anwendung des falschen Löschmittels passieren kann zeigten die Feuerwehrler den Besuchern mit einer kontrollierten Fettexplosion. Neben der Ausstellung der Feuerwehrfahrzeuge und verschiedener Gerätschaften wurde anhand eines Modellhauses aus Holz die Brandentwicklung bei einem Wohnungsbrand demonstriert. Die Kinder vergnügten sich auf dem Spielplatz am Feuerwehrhaus mit einem wegen der hohen Temperaturen kurzfristig angeschafftem Planschbecken und der ein oder anderen Wasserschlacht.

Am späten Nachmittag luden Dr. Ullrich Rehme und die Sanitäter der Feuerwehr zu einem kompakten Erste-Hilfe-Kurs für die Bevölkerung ein, der zahlreich angenommen wurde.

Gegen Abend ging es mehr und mehr zum gemütlichen Teil hinter dem Feuerwehrhaus über. Bei Bier vom Fass, Grillfleisch und Musik saßen die Besucher noch bis in die Nacht hinein zusammen und genossen die nun angenehmen Temperaturen.

Pressemitteilung Feuerwehr Pietling

Zurück zur Übersicht: Vereine & Behörden

Auch interessant

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT