12 Mal Bronze mit einem sehr guten Ergebnis

Leistungsprüfung der Pietlinger Feuerwehrjugend

+
Mannschaftsfoto

Fridolfing - Ihr erstes „Aktiven“-Leistungsabzeichen legte die 2.Jugendgruppe der Feuerwehr Pietling kürzlich erfolgreich vor der Kreisbrandinspektion ab.

Nach wochenlanger Vorbereitung mit insgesamt sieben Übungen demonstrierten die jungen Feuerwehrler den Schiedsrichtern ihr Können. In lediglich drei Minuten mussten sie einen Löschangriff zur Bekämpfung eines Gebäudebrandes vollständig aufbauen – vom Hydranten bis zum Strahlrohr und zusätzlich eine Verkehrsabsicherung. Dabei ließen sich die Jugendlichen von so manch Unvorhergesehenem nicht aus der Ruhe bringen und führten den Löschangriff erfolgreich durch. Im Vorfeld mussten verschiedene Knoten und Stiche des Feuerwehr-Alltages in wenigen Sekunden fehlerfrei gezeigt werden. Den Abschluss bildete die obligatorische Saugleitung, mit der Wasser aus Gewässern oder Zisternen gesaugt werden kann. Die Prüfung wurde ebenso von Jugendwartin Lisa Prams und Ehrenkommandant Franz Jäger beobachtet.

Bei der anschließenden Verleihung der bronzenen Abzeichen im Rahmen einer Brotzeit bedankten sich die Kommandanten bei allen Ausbildern, allen voran bei Gruppenführer Michi Lex für die gewissenhafte Vorbereitung der Gruppe, und bei Maschinist Dominik Lechner. Nicht mehr lange hin ist es für die jungen Feuerwehrler bis zum Truppmann-Lehrgang, welcher das Ende der Feuerwehr-Grundausbildung markiert. Sie freuen sich über eine Verstärkung der aktiven Truppe angesichts zusätzlicher Fahrzeuge und wachsender Aufgabengebiete der Pietlinger Feuerwehr. Kreisbrandinspektor Günter Wambach lobte die Gruppe für die gezeigte Leistung, gratulierte zur bestandenen Prüfung und ging auf die heute gestellten Anforderungen an die Feuerwehren ein, ehe die Abzeichen an die Teilnehmer der Leistungsprüfung übergeben wurden.

Pressemitteilung Feuerwehr Pietling

Zurück zur Übersicht: Vereine & Behörden

Auch interessant

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT