Kürzlich ging es zwischen der Jungen Union (JU) und der Seniorenunion wieder sportlich heiß her – obwohl es für November schon recht kalt ist

Zweites Kegelturnier der Jungen Union und Seniorenunion

Stadträtin und JU-Ortsvorsitzende Isabelle Thaler (in rot) überreicht den Wanderpokal im Kegeln „Jung gegen Alt“ an die Siegermannschaft mit Alt-Stadtrat Schorsch Mayer (ganz rechts)
+
Stadträtin und JU-Ortsvorsitzende Isabelle Thaler (in rot) überreicht den Wanderpokal im Kegeln „Jung gegen Alt“ an die Siegermannschaft mit Alt-Stadtrat Schorsch Mayer (ganz rechts)

Traunstein - Grund hierfür war das zweite Kegelturnier zwischen der Jungen Union und der Seniorenunion. "Zusätzlich zum bereits etablierten und gut angenommenen Boccia-Turnier in den warmen Monaten haben wir mit dem Kegelturnier ein Pendant für die kalten Monate geschaffen", erklärt Stadträtin und JU-Ortsvorsitzende Isabelle Thaler. Neben Glück und Unglück mit Kugeln gab es noch die ein oder andere Parallele: ein extra angefertigter Wanderpokal begrüßte den Sieger, der sich wieder aus einer Mischung aus Senioren und Jugend zusammensetzte, denn diesmal traten wieder zwei bunt ausgeloste Mannschaften gegeneinander an. Zudem wurde beim gemeinsamen Kegeln nicht nur über spielerische, sondern auch über politische Spielzüge diskutiert und so wurde eifrig über die anstehende Kommunalwahl diskutiert.

Zahlenmäßig waren Jung und Alt überraschenderweise gleich stark aufgestellt. "Das wird sich definitiv beim kommenden Boccia-Turnier wieder ändern", ist sich Alt-Stadtrat Georg Mayer sicher, der im Frühjahr seinen Titel im Boccia und im Winter im Kegeln verteidigen muss, da er auch diesmal der Siegermannschaft angehörte. Isabelle Thaler freut sich schon auf die nächsten Turniere und meint: "Wer weiß, vielleicht gibt es ja bald eine dritte Art von Turnier, bei dem sich die Jugend mit den Senioren messen und vor allem in gemeinsamen Austausch treten kann."



Pressemitteilung Junge Union Traunstein

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT

Kommentare