Chiemsee Kälte- Mountain Aktiv Racing Team

Endlich wieder ein MTB-Rennen.

Martin Steinbacher auf den letzten Metern
+
Martin Steinbacher auf den letzten Metern

Inzell - Nach der Corona Pause ging es für die Biker des Chiemsee Kälte- Mountain Aktiv Racing Team aus Inzell wieder los. Am Samstag 4. Juli war das erste Rennen der Pinzgau Trophy.

Den Auftakt der Serie machte das 17. Hugo-Scholz-Gedächtnis-Rennen von Viehhofen auf das Wildenkar. Dieses Mal wurde das Rennen als Einzelzeitfahren organisiert. Mit 100 Startern gab es sogar einen neuen Teilnehmerrekord


Bei einer Streckenlänge von 11,30 km und 1045 Höhenmeter war das Ziel die auf 1910 m gelegene Wildenkarhütte. Die sehr abwechslungsreiche Strecke hatte alles zu bieten was zu einem sehr anspruchsvollen Uphill Rennen gehört. Einzelne extrem steile Abschnitte brachten die Biker und Bikerinnen an ihre Grenzen des fahrbaren. Kurz vor Ende ging es noch einmal 100 Höhenmeter bergab, bevor der letzte extrem steile Schluss Anstieg hinauf zum Ziel erkämpft werden musste. Doch bei der anschließenden Siegerehrung im Freien waren die Strapazen schnell vergessen. Der Veranstalter Tennisclub Viehhofen hat mit seinen zahlreichen Helfern ein super Rennen ermöglicht, trotz der zahlreichen Auflagen die auf Grund Corona einzuhalten waren. Bei super Bedingungen und einem extrem stark besetzten Teilnehmerfeld, haben unsere Starter Top Leistungen erkämpft.

Herren Experts 17. Proksch Benedikt Herren Masters 5. Eicher Gerhard 8. Kraja Markus 23. Blakborn Willem Herren Senior Masters 21. Steinbacher Martin Und nicht zu vergessen ein weiterer Inzeller der für RC Martins Bike Shop Unken fährt Herren Masters 2. Maier Andi


Martin Steinbacher

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT

Kommentare