Chiemsee Kälte-Mountain Aktiv Rad Team startete in Saalfelden.

Das wahrscheinlich knackigste Bergzeitfahren in der Region

Blakborn Willem im Anstieg
+
Blakborn Willem im Anstieg

Inzell - Am Freitag 10.07. stand im Rahmen der Pinzgau Trophy der Saalfeldener Biberg im Mittelpunkt.

Am Freitag 10.07. stand im Rahmen der Pinzgau Trophy der Saalfeldener Biberg im Mittelpunkt. Aber gleich zu Beginn mussten die Veranstalter den Start zweimal verschieben, da auf Grund der extremen widrigen Wetterbedingungen ein sicherer Rennverlauf nicht möglich gewesen wäre.


Mit einer 45-minütigen Verspätung konnte es dann für die ca. 160 gemeldeten Teilnehmer losgehen. Traditionell starten Frauen und Männer entweder als Läufer oder Mountainbiker im Einzelstart Modus, diesmal im Abstand von 20 sec. Gestartet wurde bei der Talstation der Sommerrodelbahn Saalfelden. Knackige 700 Höhenmeter steckten in der 5,5 km langen nassen Strecke bis zum Berggasthof Biberg. Ein kurzes, aber knackiges Rennen, bei dem es für alle an ihre Grenzen ging.

Das hervorragende Team des Veranstalters Sport Simon aus Saalfelden, hatte einen Top Wettbewerb unter Einhaltung aller Covid-19 Maßnahmen organisiert. Glücklicher weise konnte die Siegerehrung im Freien noch durchgeführt werden Somit war die Veranstaltung auf alle Fälle ein Erfolg, trotz Corona und Wetter.


Für das Chiemsee Kälte-Mountain Aktiv Team waren Blakborn Willem und Steinbacher Martin am Start.

Willem belegte bei den Herren MTB Masters den 19. Platz Martin erreichte als 13. in der Klasse Herren MTB Senior Masters das Ziel. Aus Inzell schaffte noch Maier Andi für das Team Martins Bike Shop bei den Herren MTB Masters den 3. Platz

Steinbacher Martin

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT

Kommentare