Karl-Heinz Austermayer war zu Gast beim Adventshoagart

„s`warten“ und einige andere Verserl und Gschichterl

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Karl-Heinz Austermayer beim Adventshoagart auf dem Samstagsbrettl der Naturwelt Chiemsee

Seeon-Seebruck - Der Grabenstätter Mundartdichter Karl-Heinz Austermayer war wieder zu Gast in Esbaum bei Seebruck bei der Naturwelt Chiemsee. Der Chiemgau-Autor stand nicht zum ersten Mal auf der Bühne des Samstagsbrettls. Diesmal war er Teil eines unterhaltsamen Adventshoagarts.

Begleitet von den Gitarren von Markus Helminger und Jochen Nistler brachte Austermayer einige Verserl und Geschichten aus seinen drei Büchern mit. Und dazu noch einige unveröffentlichte, ein wenig kritische Reime, zum Beispiel über die negative Entwicklung des Kramperllaufs, über so manche Weihnachtsstreiterei oder den Trend zum Marken-Konsum. Aber auch besonders zeitgemäß aktuelle Mahnungen, wie die Geschichte über den „reuigen Wirt“, der das unterkunftssuchende Paar vor mehr als 2000 Jahren trotz Platz einfach weiterschickte. Austermayer zog damit einen Vergleich zur heutigen Zeit.

Jochen Nistler und Markus Helminger hatten ihrerseits Lieder aus dem Bairischen Kulturgut dabei, aber auch Stückerl aus dem Irischen, die der Liederschreiber Nistler mit bairischen Texten neu belegt hat. Da wurde andächtig über die fallenden Blätter des Lindenbaums gesungen oder in einem Stück aus der Oberpfalz über den Wehmut eines armen Bauern, dem es alles „dafräärt“ hat. Unglaublich gut auch die Geschichte an das Nachtgespenst, „die Druud“. Hier war das Publikum beim Refrain „de Druud hod mi druckt“ voll dabei.

Insgesamt war der Adventshoagart am Samstagmittag eine herrlich entspannende und unterhaltsame Zeit mitten im Vorweihnachtstrubel. Entsprechend viel auch der Applaus für die drei Männer auf dem „Samstagsbrettl“ aus. Das Publikum der kleinen aber feinen Bühne der Naturwelt Chiemsee war jedenfalls total begeistert, verlangte nach mehr Geschichten und so manches Austermayer-Bücherl ist dann auch, vielleicht als Weihnachtsgeschenk, mit heim gegangen.

Austermayers Autorengeschichte begann 1986 mit dem Bücherl „Wias`s Leb`n so spuilt…“, das sogar mehrfach wieder aufgelegt werden musste. Im November 1992 legte Austermayer nochmal nach und legte „Ois bleibt wia`s is`…“ auf“. In beiden Büchern begleiten Zeichnungen von Franz Wirth die Gschichterln. Im Oktober 1996 erschien zum 10jährigen Dichterjubiläum „Wenn`s Christkindl kimmt…“. Bei denen, die Weihnachten nicht nur über Geschenke herfallen, sondern auch in aller Ruhe die eine oder andere Geschichte vorlesen sind die Bücherl eine wahre Schatzgrube. Dazu gibt es wunderbare Zeichnungen von Renate Popetz. Seine Bücher vertreibt der Grabenstätter selber und von den Einnahmen geht so mancher Euro auch an die Kinderkrebshilfe, für die er schon öfter gespendet hat. Eine Homepage hat Austermayer nicht, aber über Email K-H.Austermayer@gmx.de oder über die Homepage der Chiemgau-Autoren kann man ihn schon erreichen.

Wie es weitergeht: Weiter geht’s in der Naturwelt Chiemsee am Samstag, 17.12.2016, ab 16:00 Uhr. Dann lädt die Naturwelt zu einem „Weihnachtsmärktchen“ ein. Dazu wird es auch ein Improvitionstheater geben. Der Eintritt ist freilich frei. Und wer sich traut, selber einmal bei der Naturwelt seine Kunst zu präsentieren, der kann sich bei Jochen Nistler, Tel.: 0170/3577620 melden

Pressemitteilung Naturwelt Chiemsee - PON

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser