Jahresabschluss der Ruhpoldinger SPD

Wechsel in der Fraktion und Ehrung

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Foto: v.l. Vorsitzender Johannes Hillebrand, Jubilar Franz Klauser

Ruhpolding - Mit einem eher unpolitischen Beisammensein ließ der SPD-Ortsverein das politische Jahr 2016 ausklingen.

Der Vorsitzende Johannes Hillebrand erläuterte die Veränderung, die sich im Gemeinderat ergibt, nachdem Elisabeth Holzner ihr Mandat zurückgegeben hat. Die Gründe dafür liegen im privaten Bereich. Elisabeth Holzner wurde 1996 erstmals in den Gemeinderat gewählt und hat dieses Amt damit zwanzig Jahre wahrgenommen. In dieser Zeit war sie in verschiedenen Ausschüssen tätig, unter anderem im Ausschuss für Tourismus, für Rechnungsprüfung und im Sozialausschuss sowie im Aufsichtsrat des Wohnbauwerks. Von 2002 bis 2014 war sie dritte Bürgermeisterin. Achtzehn Jahre lang hat sie die Aufgaben der Jugendbeauftragten erfüllt. Seit 2002 ist sie darüber hinaus im Traunsteiner Kreistag. Dieses Mandat wird sie auch weiterhin wahrnehmen. Der Vorsitzende bedanke sich bei Elisabeth Holzner sehr herzlich für die geleistete Arbeit. Dazu gehört auch, dass sie viele Jahre stellvertretende Vorsitzende des Ortsvereins war. „Was auch immer ihre Aufgaben waren, sie hat sie alle mit größter Zuverlässigkeit erfüllt“, betonte er. Im Gemeinderat folgt ihr als Nachrückerin Birgit Schmidt. Sie wird in einer der nächsten Versammlungen ausführlicher vorgestellt werden. Schließlich wurde noch Franz Klauser für seine 25-jährige Mitgliedschaft in der SPD geehrt. Der Vorsitzende bedankte sich für diese langjährige Treue, insbesondere weil Franz Klauser in dieser Zeit auch Mitglied der erweiterten Vorstandschaft war. Neben der entsprechenden Ehrennadel erhielt er auch noch ein passendes Buchgeschenk.

SPD Ruhpolding

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser