14 junge Feuerwehrfrauen und –männer absolvieren Rettungshelfer-Kurs

Feuerwehren Fridolfing und Pietling bauen Sanitätsgruppe aus

+
Bei der praktischen Abschlussprüfung

Fridolfing - Nachdem bereits im vergangenen Frühling eine Gruppe der Feuerwehren Fridolfing und Pietling eine Ausbildung zum Rettungshelfer absolvierte, nahmen vor einigen Wochen erneut 14 Feuerwehrfrauen und –männer an solch einem Lehrgang teil.

An insgesamt sechs Wochenendtagen von morgens bis abends vermittelte Ausbilder Martin Langosch im Pietlinger Feuerwehrhaus umfangreiches Wissen in der erweiterten Ersten Hilfe. Neben den notwendigen theoretischen Grundlagen, wie Anatomie des menschlichen Körpers, Herzkreislauf-System, Krankheitsbilder oder rechtlichen und einsatztaktischen Gesichtspunkten legte Langosch viel Wert auf praktische Übungen und Vermittlung von rettungsdienstlichen Handgriffen. In je zwei theoretischen und praktischen Prüfungen mussten die Feuerwehrler zeigen, dass sie das gelehrte Wissen verstanden haben und an Patienten in lebensbedrohlichen Situationen souverän Erstmaßnahmen durchführen konnten.

Die beiden Feuerwehren der Gemeinde Fridolfing besitzen nun Sanitätsgruppen mit insgesamt über 40 Einsatzkräften, darunter sogar ausgebildete Rettungssanitäter und nebenamtlich im Rettungsdienst tätige Sanitätshelfer. In regelmäßigen Übungen werden die erworbenen Kenntnisse aufgefrischt und ausgebaut. Viele, die den Lehrgang zum Rettungshelfer absolviert haben, bauen ihre praktischen Kenntnisse als Tagespraktikanten auf dem Rettungswagen aus. Somit sind die Feuerwehren Fridolfing und Pietling auch bestens für medizinische Notfälle bei ihren Übungen und Einsätzen gerüstet.

Pressemitteilung Feuerwehren Fridolfing und Pietling

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser