Freiwillige Feuerwehr Traunreut in ein Doppelhaus am Traunring

Brandgeruch löst Feuerwehreinsatz aus

Traunreut - Am Mittwoch den 01.03.17 wurde die Freiwillige Feuerwehr Traunreut in ein Doppelhaus am Traunring gerufen. Die besorgte Eigentümerin stellte Brandgeruch im Wohnzimmer fest und betätigte daraufhin den Notruf. Die Floriansjünger rückten in kurzer Zeit mit dem erweiterten Löschzug aus. Vor Ort erkundeten die ersten Führungskräfte der Feuerwehr das Keller- und Erdgeschoss mit der Wärmebildkamera. Hierbei konnten keine Feststellungen gemacht werden. Da weder Rauch, erhöhte Temperatur noch Geruch festzustellen war, konnten wir die Einsatzstelle nach der Erkundung wieder verlassen, so der Einsatzleiter Konrad Unterstein.

Einen Vorwurf bezüglich der Alarmierung machte er aber nicht. „Uns ist es lieber die Leute sind achtsam und setzen die Rettungskette frühzeitig in Gang“, so der stellvertretende Kommandant.

Neben der Traunreuter Feuerwehr waren noch eine Streife der Polizei sowie ein Rettungswagen des BRK im Einsatz. Eine mögliche Ursache könnte ein Kamin der Nachbarhäuser gewesen sein. Da auf Grund der kühlen Witterung viele Häuser geheizt werden könnte der Brandgeruch daher gekommen sein.

Pressemitteilung Freiwillige Feuerwehr Traunreut e.V.

Zurück zur Übersicht: Vereine & Behörden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser