Traunreuter Feuerwehr freut sich über großes Interesse

1000 Feuerwehr-Fans auf Facebook

+
Die Freiwillige Feuerwehr Traunreut e.V. ist auf dem sozialen Netzwerk Facebook seit einiger Zeit in aller Munde. Vor kurzem wurde die 1000 „Gefällt mir“ – Marke geknackt.

Traunreut - Die Freiwillige Feuerwehr Traunreut e.V. ist auf dem sozialen Netzwerk Facebook seit einiger Zeit in aller Munde. Vor kurzem wurde die 1000 „Gefällt mir“ – Marke geknackt.

Das freut uns sehr, so Vorsitzender Hermann Künzner, in der heutigen Zeit sind die sozialen Medien oder unsere Webseite zum Alltag geworden, das war vor ein paar Jahre noch anders. In letzter Zeit liest und hört man viel über Facebook.

Man kann jetzt persönlich dieses soziale Netzwerk für gut oder schlecht heißen, aus meiner Sicht bietet es aber uns Feuerwehren eine gute Möglichkeit um auf Bürger und Interessenten zuzugehen. Insbesondere für die junge Generation ist es der kurze Draht zur uns als Feuerwehr.

Derzeit sind knapp 22 Mio. Deutsche bei Facebook, somit hat man im Internet kaum eine andere Möglichkeit, so gut auf potentielle Zielgruppen zuzugehen und sie langfristig zu binden. Denn jeder Fan einer Feuerwehr- Facebookseite, bekommt immer eine Info wenn dort etwas veröffentlich wird. Somit kann man Fanseite als Feuerwehr prima nutzen, um über Aktuelles zu berichten und auf sich aufmerksam zu machen. Alle Neuigkeiten, Fotos, Veranstaltungen und Termine landen so direkt in der Hosentasche. Wann immer es etwas Neues gibt, klingelt's auf dem Smartphone.

Und weil ein Smartphone eben auch ein Telefon ist, lässt sich per Knopfdruck gleich eine Verbindung zur Feuerwehr herstellen für unsere Mitglieder oder wenn man neues Mitglied werden möchte. Im Notfall gilt natürlich immer die Notrufnummer 112!

Unsere Facebookseite findet Ihr unter: https://www.facebook.com/FeuerwehrTraunreut

Pressemitteilung Freiwillige Feuerwehr Traunreut e.V.

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser