Aus der Jahreshauptversammlung der Bergwacht Grassau

Ehrung langjähriger Mitglieder

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Bereitschaftsleiter Martin Plenk (l.) mit Wolfgang Obermeier

Grassau - Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Bergwacht Grassau ehrte Bereitschaftsleiter Martin Plenk einige Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft.

Er überreichte Wolfgang Obermeier das Goldene Ehrenzeichen der Bergwachgt Bayern für 40-jährige aktive Mitgliedschaft. Er war während seiner bisherigen Mitgliedschaft auch acht Jahre Bereitschaftsleiter gewesen und unterstützt die Bergwacht Grassau mittlerweile als 1. Vorsitzender des Fördervereins.

Eine Ehrung füf 50 Jahre aktive Mitgliedschaft erhielt Peter Baersch, der viele Jahre das Amt des Naturschutzwartes ausgefüllt hatte und nun Stellvertreter von Wolfgang Obermeier im Förderverein ist. Er hatte auch die beiden neu aufgestellten Gipfelkreuze auf dem Friedenrath und dem Staffen gefertigt.

Das silberne Ehrenzeichen der Bergwacht Bayern für 25-jährige aktive Mitgliedschaft konnte Bereitschaftsleiter Martin Plenk seinem Amtsvorgänger Andreas Laubhuber überreichen, der selber acht Jahre Bereitschaftsleiter und nun noch vier Jahre Stellvertreter gewesen war. Auch Christian Bader erhielt das silberne Ehrenzeichen der Bergwacht Bayern für 25-jährige aktive Mitgliedschaft. Er hatte acht Jahre lang das Amt des stellvertretenden Bereitschaftsleiters bekleidet.

Martin Plenk dankte allen für ihr großes Engagement in der Bergwacht Grassau.

Pressemitteilung der Bergwacht Grassau

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser