Vorstand Reinhold Schopf gibt Einblick in die Arbeit des Verbandes - Am Donnerstag, 27.04.17 um 18:30 Uhr in Esbaum bei Seebruck

Umweltverband Alztal zu Gast in der Naturwelt

+
Naturwelt Chiemsee in Esbaum bei Seebruck

Seeon-Seebruck - Der Umweltschutzverband Alztal "UVA" ist seit 1980 aktiv. Der Verein wurde von Max Fröschl sen. 25 Jahre lang aufgebaut und ist heute mit Herrn Schopf an der Spitze einer der größten und wohl auch aktivsten Vereine der Stadt Trostberg, wirkt aber weit über die Stadtgrenzen hinaus.

Der ehrenamtlich organisierte UVA will unsere Landschaft, unsere Heimat und die einzigarti-ge Schönheit des Chiemgaus erhalten.

Der Einsatz des UVA ist nicht immer ununmstritten. Oft gibt es hitzige Debatten. Gerade bei Verkehrsprojekten wird immer wieder der Vorwurf laut, der Veband würde vor lauter Natur-schutz den Menschen als Bestandteil dieser Natur vergessen. Gerade, wenn es zur Entlastung der Bewohner um Ortsumfahrungen geht.

Vorstand Reinhold Schopf will allen Interessierten und Engagierten einen Einblick in die Ar-beit seines Verbandes geben und auch über Erfolge berichten.

Dabei geht es auch um ein sehr aktuelles Thema, mit dem sich sein Verband derzeit beschäf-tigt: "Ortsumfahrung Altenmarkt/Obing/Seebruck - wie viele Umfahrungen brauchen wir noch?"

Aber auch um geplante Aktionen "Unser Ort soll grüner werden!" oder "Der neue Umweltgarten entsteht!" Wir freuen uns über den Besuch des Umweltverbandes und auf einen interessanten Abend und spannende Diskussionen. http://www.uva-trostberg.de/category/umfahrung-seebruck/ - Eintritt frei

Pressemitteilung Naturwelt Chiemsee - PON

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser