FW Stadtratsfraktion verabschiedet Ernst Biermaier

Verabschiedung von Ernst Biermaier - Konrad Unterstein neuer Fraktionschef

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
v.l.n.r. stellv. Fraktionsvorsitzender Matthias Bauregger, Ernst Biermaier, Fraktionsvorsitzender Konrad Unterstein

Traunreut - In einer Feierstunde wurde Ernst Biermaier, der sein Stadtratsmandat zum 01.06.17 aus persönlichen Gründen niedergelegt hatte, von seinen Fraktionskollegen verabschiedet. Zu seinem Nachfolger an der Fraktionsspitze wurde Konrad Unterstein gewählt.

„Ernst, Du warst die letzten sechzehn Jahre im Stadtrat, darunter führtest du in den vergangenen drei Jahren die Fraktion an“, hieß es in der Laudatio seines Nachfolgers. „Des Weiteren warst Du ein Freier Wähler erster Stunde in deren Vorstandschaft Du als Ehrenvorsitzender noch hoffentlich lange erhalten bleibst. Wir wünschen Dir viel Kraft aber vor allem Gesundheit für alle Deine Vorhaben und den übrigen Ehrenämtern, die Du noch bekleidest.“ Als Abschiedsgeschenk stand ein großer Korb voll mit kulinarischen Köstlichkeiten sowie ein paar Flaschen edler Tropfen bereit. Obendrein überreichte Unterstein seinen Amtsvorgänger eine Ehrenurkunde der Freien Wähler Traunreut.

Der scheidende Fraktionsvorsitzende Biermaier bedankte sich in einer kurzen Rede bei seiner Fraktion für die allzeit gute und konstruktive Zusammenarbeit und erzählte noch so manchen Schwank aus seinem Stadtratsleben. Außerdem sei er stolz darauf, dass er so lange Zeit mitgestalten durfte. Seinem Nachfolger wünschte er viel Erfolg bei den zukünftigen Aufgaben.

Durch Biermaiers Mandatsniederlegung gibt es einige Neubesetzungen innerhalb der FW Stadtratsfraktion. Den freien Platz in der Fraktion übernimmt ab Juni Konrad Blank als Listenachfolger. Der neue Fraktionschef begrüßte Konrad Blank offiziell und freute sich darüber, mit Blank einen erfahrenen Traunreuter mit viel Hintergrundwissen in seinen Reihen zu haben. „Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit und wünschen Dir viel Freude an der Fraktions- und Stadtratsarbeit“, so Unterstein.

Die Ausschüsse werden zukünftig wie folgt besetzt: Im Hauptausschuss sitzen mit Konrad Unterstein und Matthias Bauregger das Führungsduo der FW Stadtratsfraktion. Im Bauausschuss werden Paul Obermeier und Thomas Danzer vertreten sein. Der Werkausschuss ist mit Alfred Wildmann und dem neuen Stadtrat Konrad Blank besetzt. Im neu gegründeten Kulturausschuss nehmen Konrad Unterstein sowie Paul Obermeier die Arbeit auf. FW- Vertreter in der Städtebauförderungslenkungsgruppe wird Thomas Danzer werden. Der Rechnungsprüfungsausschuss bleibt nach wie vor die Aufgabe von Matthias Bauregger und im JUZ-Beirat gibt es mit der Besetzung durch Konrad Unterstein auch keine Änderungen. Das Landwirtschaftsreferat obliegt weiterhin Paul Obermeier. Die Position des Wirtschaftsreferenten wurde mit Konrad Blank, und somit wieder mit einem FW- Stadtrat, neu besetzt. Konrad Unterstein wird zukünftig als Fraktionsvorsitzender die Geschicke der FW Stadtratsfraktion leiten, zu seinem Stellvertreter wurde Matthias Bauregger gewählt.

In seiner ersten Rede im neuen Amt bedankte sich der neue Fraktionsvorsitzende für das Vertrauen. „Ernst hinterlässt große Fußstapfen, ich werde mein Bestes tun, um sie wieder auszufüllen“, sagte sein Nachfolger. Im weiteren Verlauf stellte er heraus, dass die zweite Hälfte der laufenden Legislaturperiode begonnen hat und sich die Freien Wähler ganz auf ihre Aufgaben und Politik konzentrieren werden. „Wir wollen Kommunalpolitik für die Bürgerinnen und Bürger machen und uns für vernünftige Lösungen bei den kommenden Aufgaben in und rund um die Stadt einsetzen. Es gilt, das in uns gesetzte Vertrauen der Leute bereits auf kommunalpolitischer Ebene durch gute Arbeit zu festigen“, so Konrad Unterstein.

Pressemitteilung Freie Wähler Traunreut e.V.

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser