Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Alt-Schützengesellschaft Fridolfing 1854 e.V.

Anfangsschießen bei den Altschützen Fridolfing

1. Schützenmeister Johannes Huß (links) und Sieger des Anfangsschießens Andreas Haydl (rechts)
+
1. Schützenmeister Johannes Huß (links) und Sieger des Anfangsschießens Andreas Haydl (rechts)

Fridolfing - Unter dem Motto „Adlerschießen“ fang am Freitag den 16. September 2022 das Anfangsschießen der Altschützen Fridolfing statt.

Unter dem Motto „Adlerschießen“ nahmen am Freitag den 16. September insgesamt 42 Schützinnen und Schützen am Anfangsschießen der Altschützen Fridolfing teil und bewiesen nach der Sommerpause ihre Treffsicherheit mit Luftgewehr und -pistole. Auch 8 Kinder nahmen am Anfangsschießen teil und durften mit dem Lichtgewehr ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Als Hauptpreis gab es für das beste „Blattl“ eine von Franz Reiter handbemalte Schützenscheibe mit einem Adler. Diese gewann Andreas Haydl mit einem sagenhaften 1,41 Teiler. Mit seiner Treffsicherheit konnte er durch einen weiteren Blattschuss bei dem anschließenden Schuss auf die gewonnene Schützenscheibe überzeugen. Knapp dahinter platzierten sich Gabriele Oswald-Messner mit einem 2,00 Teiler und Matthias Brixner sen. mit einem 5,83 Teiler. Im Rahmen der Siegerehrung wurden auch die herausragenden Leistungen zweier Schützen geehrt. Thomas Huß erzielte auf der am 09. und 10. September ausgetragenen Bayerischen Meisterschaf im Traditionsschießen mit dem Zimmerstutzen mit 260 Ringen den 1. Platz und wurde damit bayerischer Meister mit dem Traditionszimmerstutzen. Peter Augustin wurde auf den am 26. Juni ausgetragenen Bayerischen Meisterschaften des BSSB mit dem Sportrevolver Kaliber .44 Magnum in der Klasse Gemischt IV mit 369 Ringen ebenfalls bayerischer Meister. Im Anschluss an die Siegerehrung ging man zum gemütlichen Beisammensitzen im Schützenstüberl über. Hierfür spendierte die im Frühjahr neugewählte Vorstandschaft zum Einstand einen Speckadler.

Thomas Langwieder

Kommentare