Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Erste Abnahme seit der Pandemie – erste goldene THL-Abzeichen in der Feuerwehr

Leistungsprüfung „Technische Hilfeleistung“ erfolgreich abgelegt

Der Angriffstrupp mit Rettungsschere und Spreizgerät“.
+
Der Angriffstrupp mit Rettungsschere und Spreizgerät“.

Fridolfing - Mit einer hervorragenden Leistung legte eine Gruppe der Feuerwehr Pietling kürzlich die Leistungsprüfung „Die Gruppe im Technischen Hilfeleistungseinsatz“ mit der bronzenen Stufe ab.

Die jungen Aktiven unter der Leitung von Gruppenführer Michi Lex und zusammen mit Maschinist Stefan Stadler bereiteten sich in den vergangenen Wochen intensiv auf ihre erste Leistungsprüfung dieser Art vor. Bei zahlreichen Übungen studierte die Gruppe einen Standardeinsatz bei einem Verkehrsunfall ein. Gefordert ist in vier Minuten ein ganzes Bündel an Maßnahmen, um eine Person bei einem Verkehrsunfall aus ihrem Fahrzeug zu befreien.

So musste die Einsatzstelle in der Dunkelheit ausgeleuchtet, gegen den fließenden Verkehr abgesichert und für den Fall eines Brandes ein Löschangriff vorbereitet werden. Eine Einsatzkraft kümmerte sich mit Sanitätsausrüstung um die angenommene verletzte Person. Weitere Feuerwehrler bereiteten alle Gerätschaften zur Befreiung der Person vor, stabilisierten das Unfallauto und simulierten den Einsatz von Rettungsschere und Rettungsspreizer. Im Vorfeld des Aufbaus fragten die Prüfer der Kreisbrandinspektion verschiedene Ausrüstungsgegenstände ab und stellten dem Gruppenführer Testfragen.

Bei der anschließenden Manöverkritik bescheinigten die Prüfer der Gruppe, die aufgrund der Anzahl die Prüfung in zwei Durchgängen ablegte, eine einwandfreie Leistung. Bis auf einen kleinen Fehler wurde die gesamte Leistungsprüfung ohne Beanstandung als bestanden gewertet. Bei der anschließenden Verleihung der Abzeichen für die Uniformen gratulierte 1.Kommandant Hans Schild der Gruppe zur sehr gut bestandenen Prüfung. Kreisbrandinspektor Günter Wambach freute sich darüber, dass in Pietling regelmäßig Leistungsprüfungen als sinnvolle Vorbereitung für die Einsätze abgelegt werden. Anschließend konnten die Abzeichen verliehen werden an Vincent Brüderl, Alena Huber, Dominik Huber, Florian Huber, Jonas Maier, Luca Maier, Felix Schnurpfeil, Valentin Stadler Lorenz Wollitzer (alle Stufe Bronze), Michael Lex und Stefan Stadler (beide Stufe Gold). Daniel Lechner, der ebenfalls der Gruppe angehört, war zur Prüfung beruflich verhindert.

Pressemitteilung Feuerwehr Pietling

Kommentare