Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Überseer Handball Damen siegen gegen Tabellennachbarn Raubling - trotz katastrophaler 7m-Ausbeute !

Handball Bezirksliga Frauen: TSV Übersee gegen TuS Raubling 25:19

Übersee (Chiemgau) - Mit Torfrau-Rückkehrerin Magdalena Lucke aber ohne Goal-Getterin Katrin Weiss lieferten sich die Überseerinnen vor heimischem Publikum einen starken Schlagabtausch mit den Gästen aus Raubling - mit Höhen und Tiefen aus Überseer Sicht.

Viola Berger, Veronika Hilz und Ann-Kathrin Schmitt setzten von Anfang an mit starken Aktionen ein klares Zeichen, dass Übersee auch ohne Torjägerin Katrin Weiss siegen kann. Trotzdem tat sich Übersee nach anfänglicher Führung schwer, sich abzusetzen. Die ersten Strafwürfe für die Achentalerinnen gingen entweder vorbei oder scheiterten an der sehr starken Torfrau des TuS Raubling. Die Gäste verwandelten Ihrerseits jedoch ihre Strafwürfe und konnten kurzzeitig mit 3 Toren in Führung gehen. Ann-Kathrin Schmitt und Veronika Hilz hielten ihr Team aber mit 4 Toren gegen Ende der ersten Halbzeit im Spiel und Übersee konnte mit einem hauchdünnen Vorsprung von 12:11 in die Pause gehen.

Nach Wiederanpfiff startete Veronika Hilz mit ihrem Treffer den Turbo für die Gastgeberinnen. Übersee konnte sich mit einer bissigen Abwehr und schnellen Tempogegenstößen zeitweise mit 7 Toren absetzen. Raubling konnte nicht mehr dagegen halten - Fehler passierten und der Frust darüber endete in einer roten Karte gegen die Gäste. Übersee ließ nichts mehr anbrennen und gewann am Ende mit einem deutlichen 25:19 - trotz der sechs (!) verworfenen 7-Meter.

Für Übersee spielten und trafen: Magdalena Lucke (Tor), Viola Berger (7), Veronika Hilz (6), Ann-Kathrin Schmitt (5), Kathrin Hartl (2), Isabell Bartl (2), Anna Höllmüller (2), Julia Seel (1), Sophia Ladner, Carolin Rinser, Christina Huber und Veronika Stephl.

TSV Übersee, Abteilung Handball, Presseservice

Kommentare