Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zusammen mit Feuerwehr Kirchanschöring

Feuerwehr Pietling trainiert auf der Feuerwehrschule - Platz in bayernweiter Auslosung gewonnen

Zahlreiche Szenarien erwarteten die beiden Feuerwehren beim Übungssamstag
+
Zahlreiche Szenarien erwarteten die beiden Feuerwehren beim Übungssamstag

Fridolfing - Die Pietlinger Feuerwehrler erwartete kürzlich ein ganz besonderes Ausbildungsangebot. Nachdem sie sich bereits vor Monaten für einen Übungssamstag an der Feuerwehrschule in Geretsried beworben und in der Auslosung den Zuschlag für einen der begehrten Plätze erhalten hatte, war es nun vergangenen Samstag soweit. Mit zwei Feuerwehrautos und zusammen mit der Feuerwehr Kirchanschöring, welche mit einem weiteren Fahrzeug den Zug komplettierte ging es frühmorgens los zur rund eineinhalbstündigen Fahrt nach Geretsried.

Im Vorfeld hatten die Kommandanten zusammen mit den zuständigen Lehrern der Schule einige Szenarien festgelegt, die geübt werden sollen. Bereits vor fünf Jahren waren die Pietlinger zusammen mit ihren Fridolfinger Kameraden vor Ort und so konnten auch in diesem Jahr verschiedene Schadensfälle im Bereich Brand, Technische Hilfeleistung und Gefahrgut geübt werden. Dabei legten die Organisatoren besonderen Wert auf das gemeinsame Weiterentwickeln und Üben, weniger auf lehrbuchmäßiges Abarbeiten. Nichtsdestotrotz forderten die Lehrkräfte die jungen Frauen und Männer auf dem großen Übungsgelände, das einer Kleinstadt mit all ihren Einrichtungen, beispielsweise Geschäftshäuser, Bahnhof, Betriebe oder einer Tunnelanlage, ähnelt. Während vormittags in getrennten Gruppen kleinere Einsätze geübt wurden, folgten nach einer stärkenden Mittagspause größere Übungen mit allen Fahrzeugen. Nach jedem Durchgang wurde die Abläufe nachbesprochen und verschiedene Verbesserungsmöglichkeiten diskutiert.

Am späten Nachmittag schließlich traten die beiden Feuerwehren die Heimreise an. Nach der Heimkehr und dem Klarmachen aller Gerätschaften wurde im Stüberl noch ausgiebig Brotzeit gemacht und der erlebnisreiche Tag nachdiskutiert. Der Tenor der Teilnehmer war ziemlich eindeutig: „Ein absolut lehrreicher und toller Ausbildungstag bei der Feuerwehr“.

Pressemitteilung Feuerwehr Pietling

Kommentare