Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

 „Schicken Sie meine Eltern raus“

14-Jährige getötet: Ex-Freund (14) gesteht Mord

Blumen und Kerzen
+
In Gedenken an Josefine: Blumen, Kerzen, Bilder und Stofftiere liegen am Holzmarkt um ein Denkmal.

Ein 14-Jähriger hat den Mord an seiner Ex-Freundin, ebenfalls 14 Jahre alt, gestanden. Vorher bat er den Richter, seine Eltern rauszuschicken.

Aschersleben – Tagelang hatte die Polizei nach der 14-jährigen Josefine gesucht, bis sie tot in einem Garagenhof aufgefunden wurde. Schnell fiel der Verdachte auf den Ex-Freund (14). Vor Gericht gestand der Junge nun den Mord an Josefine. Dabei soll er kurz vorher gegenüber den Ermittlerinnen und Ermittlern gesagt haben: „Schicken sie meine Eltern raus“. Erst dann habe er von seiner Tat berichtet.

Alles zu dem schockierenden Fall der getöteten Josefine lesen Sie auf *kreiszeitung.de

Kommentare