2009 weniger Kinder geboren

+
Im vergangenen Jahr sind in Deutschland weniger Kinder geboren worden. Die Zahl der lebend geborenen Kinder ging mit 651.000 gegenüber 2008 um 3,6 Prozent zurück.

Wiesbaden - Im vergangenen Jahr sind in Deutschland weniger Kinder geboren worden. Die Zahl der lebend geborenen Kinder ging mit 651.000 gegenüber 2008 um 3,6 Prozent zurück.

Das teilte das Statistische Bundesamt am Montag unter Berufung auf vorläufige Ergebnisse in Wiesbaden mitteilte. Bei den Sterbefällen verzeichneten die Statistiker einen geringfügigen Rückgang um 2.000 Fälle oder 0,2 Prozent auf 842.000.

Damit wurden den Angaben zufolge 2009 rund 190.000 weniger Kinder geboren als Menschen verstarben. 2008 hatte der Saldo aus lebend geborenen Kindern und Sterbefällen nach vorläufigen Ergebnissen noch 168.000 betragen. Bei den Hochzeiten gab es dagegen einen leichten Anstieg um 0,3 Prozent: 2009 heirateten 376.000 Paare, im Jahr zuvor waren es 375.000, wie das Bundesamt mitteilte.

dapd

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser